Read La Belle Sauvage: The Book of Dust, Volume 1 by Philip Pullman Online

la-belle-sauvage-the-book-of-dust-volume-1

The British Book Awards Audiobook of the Year 2018 Penguin presents the audio download edition of La Belle Sauvage by Philip Pullman, read by Michael Sheen Philip Pullman returns to the world of His Dark Materials with this magnificent first volume of The Book of Dust series Eleven year old Malcolm Polstead and his d mon, Asta, live with his parents at the Trout Inn near Oxford Across the River Thames which Malcolm navigates often using his beloved canoe, a boat by the name of La Belle Sauvage is the Godstow Priory where the nuns live Malcolm learns they have a guest with them a baby by the name of Lyra Belacqua....

Title : La Belle Sauvage: The Book of Dust, Volume 1
Author :
Rating :
ISBN : B075LZ19CT
ISBN13 : -
Format Type : EPub
Language : Englisch, Englisch
Publisher : Random House Audiobooks
Number of Pages : 379 Pages
File Size : 795 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

La Belle Sauvage: The Book of Dust, Volume 1 Reviews

  • Dina Kea Dechmann
    2018-11-05 11:08

    there are no words to describe my love for this author. This book is another of those love/hate ones. Love because it's so well written, the characters incredible and ....daemons <3. Hate because I always read them in a single breathless go and then the long wait for the next one begins! This story begins before "his dark materials" and I was wondering how he would make that work. But of course, he did!

  • Victoria Schmitt
    2018-11-10 10:03

    highly recommended for fans of the Northern Lights novels; beautiful writing; classic Pulman; can't wait for the next book

  • Amazon-Kunde
    2018-11-05 12:54

    Der großartige Auftakt zu einer neuen Trilogie von Philip Pullman. Ein absolutes Muss für jeden Fan von his dark materials.

  • N. Wöhlk
    2018-11-12 06:00

    Pullmans erste Trilogie gehört für mich auch nach so vielen Jahren und vielmaligem Lesen immer noch zu meinen Lieblingsbüchern. Genau darum wollte ich den Auftakt zu seiner neuen Trilogie wirklich mögen. Leider kann ich keine der guten Bewertungen hier nachvollziehen. Die Zielgruppe von La Belle Sauvage scheinen Sechsjährige zu sein. Für alles andere Publikum ist die unterirdische Handlung einfach nicht zu ertragen. Ich musste mich über viele Wochen durch die absurd simple Geschichte regelrecht quälen. Während die erste Trilogie Komplexitäten und Ideen aufwies, die einem auch im Erwachsenenalter noch ansprechen, hat dieses Buch hier nur eine vollkommen lieblose Aneinanderreihung von inhaltslosen Kapiteln zu bieten. Hier taucht plötzlich ein absurder Schurke auf, der wie der böse Wolf aus einem Kinderbuch sinnlos und ohne nachvollziehbares Motiv einfach nur Unheil anrichten soll. Dann ploppen von Kapitel zu Kapitel komplett 'randomly' Fantasiefiguren oder Ereignisse auf, die nicht weiter erklärt werden und nach wenigen Seiten dann auch ohne irgendwelche Auswirkungen im nächsten Kapitel schon wieder verschwunden sind. Generell bleiben alle Charaktere im Buch blass und austauschbar. Insgesamt muss ich leider feststellen dass das vorliegende Werk eine enttäuschende Sammlung von seichten Kurzgeschichten ist, die weder spannend noch interessant sind und die durch die praktisch nicht vorhandene Rahmenhandlung letztendlich den Eindruck hinterlassen, dass Pullman lustlos noch einmal ein paar hundert Seiten um Lyra herum gestapelt hat um sich seinen Ruhestand zu vergolden. Sehr, sehr schade. Das Buch kann nicht im Geringsten an das Niveau von Dark Materials anschließen. Vom Anspruch und Qualität ist La Belle Sauvage sogar noch deutlich unter der schon sehr schwachen Kurzgeschichte 'Once upon a Time in the North' einzuordnen.Als Fazit kann ich leider nur empfehlen das Buch maximal als gute-Nacht-Geschichte für Schulkinder zu verstehen.

  • Thesi
    2018-10-29 10:53

    Looking forward to the next part of this witty, well-pondered book. The characters are vivid, the story a stroke of genius.

  • Maracuja
    2018-10-20 06:53

    In dem Buch folgen wir Malcom Polestead der ein glückliches aber nicht sehr aufregendes Leben führt. Doch als er eines Tages eine Eichel mit einer geheimen Botschaft findet, beginnen sich eigenartige Vorkommnisse zu ereignen. Zeitgleich wird in dem Kloster, welches ganz in seiner Nähe ist, ein kleines Baby Namens Lyra aufgenommen. Zu ihr hat Malcom gleich von Anfang an eine besondere Beziehung. Doch Malcom hätte sich zu diesem Zeitpunkt nie gedacht, dass sich für ihn und Lyra bald alles ändern wird…Der Schreibstil des Buches hat mir sehr gut gefallen und war sehr flüssig zu lesen! Auch die Story hat mir wirklich gut gefallen. Besonders den ersten Teil des Buches fand ich richtig toll, da man Zeit hatte sich an die Welt zu gewöhnen und in die Charaktere hineinzuversetzen. Der zweite Teil war meiner Meinung nach wesentlich schlechter, da einfach viel zu viel Handlung in zu wenige Seiten gepackt waren. Besonders das Ende war für mich viel zu rasant. Da hätte das Buch gerne noch 100 Seiten länger sein dürfen, dafür mit einem etwas länger gestreckten Ende.Was mir besonders gut gefallen hat ist, dass viele Charaktere der ursprünglichen Trilogie darin vorkamen. Das war eine wirklich tolle Ergänzung!Ein Punkt der mich gestört hat ist, dass das Buch relativ brutal ist, dafür dass es als Kinderbuch eingestuft wird. Jedoch fand ich es passend wenn man das Buch als Erwachsener oder Jugendlicher liest.Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir das Buch wirklich gut gefallen hat. Jedoch kann ich leider nur 3,5 Sterne hergeben, da der zweite Teil des Buches eher schwach war. Ich werde aber auf jeden Fall die weiteren Bücher dieser Serie lesen. Empfehlen kann ich das Buch jedem, der noch einmal in den Zauber von Philip Pullman’s Büchern eintauchen und noch mehr über die Charaktere erfahren möchte. Doch ich finde auch dass man das Buch lesen kann ohne die ursprüngliche Trilogie zu kennen. Zwar ist es dann sicher nicht so aufregend, da ja alle Charaktere neu sind, ist aber trotzdem kein Problem!