Read Rich Dad Poor Dad: Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen by Robert T. Kiyosaki Online

rich-dad-poor-dad-was-die-reichen-ihren-kindern-ber-geld-beibringen

Warum bleiben die Reichen reich und die Armen arm Weil die Reichen ihren Kindern beibringen, wie sie mit Geld umgehen mssen, und die anderen nicht Die meisten Angestellten verbringen im Laufe ihrer Ausbildung lieber Jahr um Jahr in Schule und Universitt, wo sie nichts ber Geld lernen, statt selbst erfolgreich zu werden.Robert T Kiyosaki hatte in seiner Jugend einen Rich Dad und einen Poor Dad Nachdem er die Ratschlge des Ersteren beherzigt hatte, konnte er sich mit 47 Jahren zur Ruhe setzen Er hatte gelernt, Geld fr sich arbeiten zu lassen, statt andersherum In Rich Dad Poor Dad teilt er sein Wissen und zeigt, wie jeder erfolgreich sein kann....

Title : Rich Dad Poor Dad: Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen
Author :
Rating :
ISBN : B00KRGYEQS
ISBN13 : -
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : FinanzBuch Verlag Auflage 2 14 November 2014
Number of Pages : 207 Pages
File Size : 662 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Rich Dad Poor Dad: Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen Reviews

  • Jörg aus Landshut
    2019-03-28 13:59

    Der Grundgedanke ist gut - nicht jammern sondern anpacken u. investieren. So klein es auch sein mag am Anfang. Aber, aber das ist schon alles recht oberflächlich u. eher als Motivation zu verstehen. Ziemlich amerikanischer Style.

  • huynh
    2019-03-24 12:21

    Before I bought this book, I couldn't think of a way how it could help me. This book shows you two perspectives: The perspective of a poor and of a rich dad. By providing the two views, Robert T. Kiyosaki gave reasonable explanations for why the poor people stay poor and the rich get richer. It broadened my mind because I didn't think or I couldn't think in the way Robert does. Now, after I read this book, I have an idea on how I can start and what I shouldn't do when building my assets.Robert provides basics for financial freedom and often he repeats what he has already written and this can be exhausting(That's why I rated it 4 not 5 stars). But, by repeating, it helps to clarify and to put the idea into your mind.All in all very good book for beginners (in terms of financial freedom)!

  • Jamie Pagé
    2019-03-21 17:25

    I really loved this book and at first, I was a bit afraid that it would be dry information aboutthe financial sector, but it is really helfpul for life in general and a good motivational push for everyone! It is written in a very easy language, so that everyone, even if people without knowledge of finances, etc. can understand it! Buy this book and it will transform your life!

  • Matthias
    2019-03-23 11:14

    Das Buch eignet sich sehr gut, um sich in ungewohnte Denkmuster reinzudenken und die eigene Wahrnehmung bzw. den Blickwinkel zu erweitern. Beim Lesen des Buches muss man jedoch im Kopf behalten, dass sich das Buch auf ein US-Umfeld bezieht. Zudem werden wenige praktische Beispiele genannt, welche der Leser selbst anwenden kann. Der abstrakte Realitätsbezug kommt daher, dass jedes Umfeld (und die eigenen Vorlieben) das eigene Handeln beeinflussen und daher keine allgemeinen Aussagen á la "mach das und das" möglich sind!Zur Erweiterung der eigenen Sichtweise zu empfehlen!

  • CriCri
    2019-04-10 15:01

    Die Grundphilosophie des Autors zum Umgang mit Geld ist recht plausibel und schnell erläutert und wird vom Leser auch schnell verstanden. Leider wiederholen sich die gleichen Aussagen im Buch fortlaufend. Die genannten Beispiele, wie der Autor zu viel Geld gekommen ist, sind Geschichten eines amerikanischen Traums aus den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts. Es ist heute, vor allem in Deutschland, einfach nicht mehr realistisch, Immobilienwerte innerhalb weniger Jahre zu verdreifachen. Es existieren auch keine 16%-Verzinsungen auf amerikanische Staatsanleihen mehr, die der Autor gerne als Beispiel heranzieht. Die wirklich interessanten Kerninhalte des Buches sind gut. Man könnte sie jedoch in weniger Kapiteln zusammenfassen. Bis auf ein paar spannende Passagen liest es sich eher holprig. Das Buch enthält wenige konkrete Tipps.

  • Kuhn
    2019-03-20 14:27

    Diese Buch ist sehr hilfreich.Es ist interessant geschrieben und legt einem eine andere Sichtweise auf das Leben mit Geld auf.Man kann es auch sofort in die Praxis umsetzen.Empfehlen würde ich es jedem, der sich mit Ökonomie, insbesondere dem Thema Finanzen, beschäftigt.Nicht zu empfehlen ist das Buch für Menschen, die das Thema Geld verschmähen.Wer sich zudem mehr mit dem Thema menschliches Verhalten außeinander setzen möchte, dem empfehle ich zudem 'Schnelles Denken, Langsames Denken' von Daniel Kahnemann.Originalversion:

  • Wolfgang Baur
    2019-04-13 12:12

    Das Buch ist super für all diejenigen, die sich mehr mit dem Thema der finanziellen Unabhängigkeit beschäftigen möchten. Es führt auf verständliche Weise an das Thema ran und liefert einige Denkanstöße. Natürlich darf man das Buch nicht als eine “Anleitung zu einem finanziell unabhängigen Leben” verstehen, allerdings haben mir ab und zu trotzdem Praxisbeispiele aus dem Lebens des Autors, der sich im Buch durchgehend damit rühmt “es geschafft zu haben”, gefehlt.

  • Mell_Einfach
    2019-04-11 18:12

    Die Grundideen sind nicht schlecht. Ich stimme dem zu, dass alles im Kopf und in der Einstellung beginnt. Nur vom Schreibstil ist es etwas nervig - immer wiederholt sich "I had a poor dad and a rich das"... Jaaa, wir haben es ja kapiert, wir sind keine Vollidioten. Es wäre klasse dieses Buch auf das wesentliche zu konzentrieren und es dann nochmal zum Lesen zu bekommen.