Read Moringa, der essbare Wunderbaum by Barbara Simonsohn Online

moringa-der-essbare-wunderbaum

Alles wissenswerte ueber Moringa...

Title : Moringa, der essbare Wunderbaum
Author :
Rating :
ISBN : B00DCCKEV8
ISBN13 : -
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : -
Number of Pages : 395 Pages
File Size : 674 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Moringa, der essbare Wunderbaum Reviews

  • Gromperekaefer
    2019-05-14 18:00

    Eigentlich erstaunlich dass solch eine vielversprechende Pflanze wie Moringa den meisten in Westeuropa unbekannt ist, es klingt fast so wie eine Neuentdeckung einer Pflanze vor 100 Jahren. Laut Analysen ist Moringa vitamin-, mineralreich, zudem reich an Eiweissen, Aminosäuren, Fettsäuren, usw. Dabei bietet die Pflanze ein Vielfaches an Vitalstoffen anderer bekannter Pflanzen. Dies ist um so wichtiger da von den heutigen industriell produzierten Nahrungsmitteln ein Vitalstoffverlust innerhalb der letzten Jahrzehnte festzustellen ist. Industrielle Landwirtschaft, Auslaugung der Böden, lange Transportwege, Totkochen der Nahrung sind nur einige Fakten unserer modernen Ernährungsweise.Neben diesen Kriterien sollte der Mensch seine Ernährung auf Gemüse und Obst aufbauen, wobei der Rohkostanteil wichtig ist. Bei dieser negativen Entwicklung erscheint daher Moringa als Wunder aus dem Nichts.Das Buch von Frau Simonsohn sprüht viel Optimismus aus. Daher lohnt es sich auf jeden Fall die Moringaprodukte auszuprobieren, bevor man wieder zu chemisch hergestellten Arzneien zurückgreift.

  • G.A.
    2019-04-29 22:06

    ...aber etwas trocken geschrieben. Anfangs noch mitreissend Begeisterung auslösend wird der Text später zunehmend wie eine Liste, wo Punkt um Punkt heruntergeleiert wird, wieviel von jedem Stoff im Pulver steckt.Verwirrend ist, dass teilweise da steht, man müsse 50 gr Pro Tag essen, um ein bestimmtes Vitamin ausreichen zu bekommen. An anderer Stelle steht, man solle nicht mehr als 25 Gr pro Tag essen...Es steht auch nirgends, wie schrecklich das Pulver schmeckt, und dass man den Geschmack unbedingt übertrumpfen muss mit anderen Zutaten - was fast unmöglich ist - dies ist aber genau der Grund, warum der Siegeszug des Pulvers in der "Dritten Welt" ausgeblieben ist, denn dort gibt es evtl nicht so viel verfügbar, womit man es mischen könnte. Ungeniessbar ist das Rezept Leinöl, Quark Honig und Pulver - ich quäle mir ja so einiges rein, aber das musste ich wegschmeissen - da muss man am besten selbst experimentieren

  • Catumave
    2019-05-10 19:10

    Dieses Buch ist wirklich sehr interessant und informativ geschrieben. Ichbin zwar noch nicht ganz mit dem Buch durch, aber schon total begeistert, wie detailiert Fr.Simonsohn alles beschrieben hat. Kannes nur empfehlen

  • Heli
    2019-05-07 21:01

    Sehr aufschlussreiches Buch mit vielen nachgeschlagenen Informationen, Erfahrungen aus eigener Praxis, Tipps und Beschreibungen die Gold wert sind.Herzlichen Dank an die Autorin

  • GKK GmbH
    2019-05-02 16:02

    Ein Buch, das ich stets mit Morigasamen verschenkeWenn ihnen das, was ich sage nicht genügt, dann schreibe ich nie mehr.

  • B. Vogl
    2019-05-19 17:00

    alles bestens von Amazon. Ohne Porto ist immer gut. Moringa. Der essbare Wunderbaum ist wunderbar. Mercy für dieses Wunderle-Lebensmittel. Danke

  • Nadine
    2019-04-25 21:14

    Sehr gutes Buch! Alle wichtigen Aspekte werden in dem Buch auch für Laien verständlich und ausführlich beschrieben. Ein guter Ratgeber für zum täglichen Nachschlagen.

  • christine68
    2019-05-10 15:10

    Gleich zu Anfang wird darauf hingewiesen, daß der Verleger zu moringa-europa gehört und Moringa-Pulver und Kosmetikprodukte vertreibt. Der potentielle Leser sei gewarnt: Bei diesem Buch handelt es sich in erster Linie um Produkt-Reklame, angereichert mit allerlei Info zu Gesundheitsthemen, und nicht um ausgewogene Information und Studien zu der Moringa-Pflanze.So wird u.a. der Wirkstoffgehalt des Moringa-Pulvers (getrocknete pulverierte Blätter) mit dem Wirkstoffgehalt von Frischprodukten (Orangen, Rotwein, Milch, Karotten) verglichen, die natürlich einen hohen Wassergehalt haben. Vergleiche mit anderen Trocken- Produkten, wie Molke-, Karotten-, Brennessel-Pulver fehlen, wahrscheinlich aus gutem Grund, denn dann sähe das Ergebnis ja ziemlich anders aus.Wiederholt empfiehlt die Autorin Tagesrationen von 10-20g (Kostenpunkt: 20€/100g oder 45€ für 100g - praktisch portioniert) des Wunder-Pulvers um seinen Tagesbedarf für dies und jenes abzudecken - dann fehlt ja nur noch ein Pülverchen, um den Kalorien- und Proteinbedarf zu decken, das vielleicht eine andere Firma produziert, für das die Autorin ein anderes "Fachbuch" schreibt, und das normale Essen und Trinken kann man sich dann sparen? Ist das dann, um bei der Ausdrucksweise der Autorin zu bleiben, "artgerecht"?Die Autorin verweist z.T. sehr detailiert und ausführlich auf zahlreiche Studien zu allen möglichen Gesundheits-Themen (Vitamine, Antioxidantinen). Detailierte Beschreibungen und Erläuterungen zu allgemein wissenschaftlich anerkannten Studien zu dem beschriebenen Wunderbaum findet man in diesem Buch hingegen nicht, lediglich kurze Hinweise.Weiterhin schreibt die Autorin: "... Deshalb kann man sich in meinen Augen das Thema Konservierungsstoffe im Zusammenhang mit Haut- oder Haarpflegeprodukten aus Moringa-Öl sparen."Der angepriesene Kosmetik-Produktanbieter verwendet jedoch sowohl Alkohol als auch Citrid Acid in seinen Kosmetikprodukten und zieht prinzipiell Olivenöl dem Belenöl vor, zumindestens laut Reihenfolge der Inhaltsstoffe, bei der das Wunderöl nie auf den ersten Plätzen zu finden ist.