Read Zur Gespielin gemacht: Die Feminisierung des Claus Novak by S. Karstens Online

zur-gespielin-gemacht-die-feminisierung-des-claus-novak

Ein junger Mann gert whrend seines Barcelonaurlaubs unter den Einfluss einer Nachtclubbesitzerin Durch verschiedene Umstnde sieht er sich gezwungen, sich fr einige Tage als Frau auszugeben Erst viel zu spt wird ihm bewusst, dass er systematisch manipuliert wird, doch da hat er bereits Gefallen an seiner neuen Rolle gefunden Ein erotischer Roman ber Transvestismus und Feminisierung Der junge Claus Novak fliegt fr zwei Wochen nach Barcelona Doch aus den erholsamen Ferien scheint nichts zu werden Schon auf dem Flughafen wird sein Koffer vertauscht Zudem wird er am ersten Urlaubstag am Strand bestohlen, so dass er sich ohne Geld und die eigene Garderobe in seinem Hotelzimmer wieder findet Es bleibt ihm nichts anderes brig, als in die Frauensachen aus dem fremden Koffer zu schlpfen Nach anfnglicher Scheu findet er sogar etwas Gefallen daran Trotzdem plant er, sich Mnnerkleidung zu beschaffen Deshalb wagt Claus sich schliesslich nach draussen, geschminkt und im Rock So lernt er Beatrix kennen, die ihm ihre Hilfe anbietet, nachdem er sie ber seine unglckliche Situation aufgeklrt hat Doch stattdessen lockt sie ihn in einen Schnheitssalon, aus dem er perfekt gestylt wieder herauskommt Sie nennt ihn fortan Corinna Am spten Abend begegnet er der sssen Hotelangestellten Maria, die ihm schon beim Einchecken schne Augen gemacht hat Trotz seiner femininen Aufmachung kommen sich die beiden nher und verbringen zwei wundervolle Tage miteinander In einem Cafe trifft Claus Beatrix wieder und wird in ihre Stadtwohnung eingeladen Sie entpuppt sich als dominante Persnlichkeit und Claus macht seine ersten SM Erfahrungen Als die beiden Frauen von einander erfahren, ist die Hlle los Maria wirft ihn aus dem Hotel Unterschlupf findet er bei Beatrix, die allerdings auch nicht wirklich gut auf ihn zu sprechen ist und ihn nur unter der Bedingung aufnimmt, dass er sich ihr unterordnet Eine aufregende Zeit beginnt Claus wird weiter in seine weibliche Rolle eingefhrt In der folgenden Zeit freundet er sich mehr und mehr mit der Situation an, bis er sich letztlich entscheiden muss, ob er auch weiterhin bei Beatrix bleiben wird....

Title : Zur Gespielin gemacht: Die Feminisierung des Claus Novak
Author :
Rating :
ISBN : B00BMYVYIU
ISBN13 : -
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Books on Demand Auflage 2 12 September 2018
Number of Pages : 499 Pages
File Size : 898 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Zur Gespielin gemacht: Die Feminisierung des Claus Novak Reviews

  • leser1357
    2019-01-30 06:23

    Durch die Verwechslung eines Koffers lässt sich der Erzähler erst auf ein Verkleidungsspiel und dann auf die Rotlichtszene in Barcelona ein, die aus dem frustrierten IT-Experten Claus mit einer Mischung aus Abenteuer und Zwang die Prostituierte Corinna macht. Der Ich-Erzähler zeigt detailreich, wie seine Verwandlung gelingt und eine von ihm selbst bewunderte Frau erschaffen wird. Offenbar aus Neugierde und des sexuellen Kicks wegen lässt der Erzähler alle Ausstiegsmöglichkeiten ungenutzt. Genauere Überlegungen dazu teilt der Autor nicht mit. Zuletzt bleibt dem Erzähler nur noch die Unterwerfung und der Einstieg in ein neues Leben, das trotz Leiden und Unfreiheit Abenteuer und Erfolg zu versprechen scheint. Eine Entwicklung, die, nicht nur für Claus, den Weg in die Prostitution plausibel macht. Lesenswert.

  • Herbert H.
    2019-02-03 03:31

    Zunächst erotisch und durchaus realistischer Einstieg. Danach leider zu schneller Schwenk ins Übertriebene. Dadurch wirkt der Ausgang immer unglaubwürdiger. Es ist schon erstaunlich, was so ein kleiner Reisekoffer plötzlich alles an passender Kleidung hervorzaubert. Der Blick fürs Detail fehlt leider. Der Autor handelt seine gesteigerten Phantasien sehr schnell ab. Kleine erotische Details, Peinlichkeiten, mehr Gefühlsbeschreibungen insbesondere die Unterdrückung und Demut betreffend würden der Geschichte sehr gut tun und könnten durchaus Potential zu einem erotischen und faszinierendem Machwerk liefern.

  • shinyday
    2019-02-11 09:10

    ist ganz lustig zu lesen, allerdings ein Erfahrungsbericht kann das nicht sein, das ist alles zu unrealistisch, leichte Lektüre für den der einen Hang in diese Richtung hat, gibt es einige Situationen, die er selbst schon mal erlebt haben könnnte

  • Amazon Kunde
    2019-01-30 03:11

    Das Buch ist sehr spannend geschrieben, ich habe es mit Genuss gelesen. Man kann es auf jeden Fall weiterempfehlen.Ich würde es wieder kaufen

  • Gerhard
    2019-02-10 03:19

    Herrlicher Lesestoff. Mußte zwar lange auf die Freigabe als e-book warten. Aber es hat sich wirklich gelohnt. Macht Spass zu lesen.

  • bert ziola
    2019-02-13 08:22

    hat sich gut gelesen,aber der schluss war etwas unklar,hätte noch etwa 10 seiten mehr sein müssen um ein gutes ende zu erhalten

  • Bernd das Brot
    2019-01-20 06:07

    zunächst: die Grundidee der Story ist reizvoll, der Handlungsort gut gewählt, die Erzählzeit sinnvoll, der Umfang des Buches in Ordnung, die beschriebenen Sexszenen nicht im literarischen Sinne gut aber zumindest plastisch und einigermaßen drastisch, ohne obszön und billig zu wirken.Jetzt leider die Contras:- das Buch ist voller logischer Fehler, an allen Ecken und Enden, es fängt an mit der Paßkontrolle auf dem Flug von Hamburg nach Barcelona (Schengen!) und zieht sich dann so weiter. (Interessant auch, was alles in einen Trolley passt, etliche Outfits, etliche Paar Schuhe und Stiefel, ein großer Beutel Kosmetik - der hatte mindestens drei doppelte Böden.)- manche Dinge sind schlichtweg unglaubwürdig, der junge Mann, der noch nie irgenwelche Vorstellungen zum Thema TS/TV hatte, kann sich schon beim zweiten Versuch prima schminken, die Konstruktion des KG und weitere.- die Szene mit dem Spalten der Zunge ist schlichtweg zu brutal und hat mir das ganze Buch runtergezogen. Das ist tiefstes Mittelalter und alles andere als "consensual".- und schließlich: das schönste an dem Buch, die Liebesgeschichte zwischen Corinna und Maria, wird nicht weiterverfolgt, sondern auf dem Altar des brutaleren Handlungsstrangs geopfert.Schade!

  • Renee W.
    2019-02-10 01:17

    BOD Bücher sind so eine Sache, das es aber wirklich tollen Lesestoff darunter gibt, davon zeugt dieses Buch.Sicher, an der einen oder anderen Stelle gibt es logische Fehler im Buch und ab und an ein falsches Wort,dafür explodiert es förmlich in Erotik. Leider kann das Ende des Buches nicht wirklich mit dem Werk mithalten,aber vielleicht ist es ja auch nur eine Brücke in die Fortsetzung, die ich mir sehr wünschen würde.Alles in allem kann ich es aber nur uneingeschränkt empfehlen, egal welches Geschlecht der Leser hat, es wird wohl ohne Erregung nicht über das Lesen gehen ...Im übrigen wollte ich erst 4 der Sterne geben, aber wie schon in einer anderen Rezension geschrieben, würde das auch hier richtiger aber ungerechtfertigt den vielen zu guten Bewertungen gegenüberstehen. Hoffentlich schafft Amazon mal eine bessere Möglichkeit Bewertungen abzustufen. Die kleinen Fehler und der hohe Preis sind nämlich eher 4 als 5 Sterne.