Read Kosmischer Prachtschmutz - Zur ästhetischen Qualität von Max Goldts Schreibspezifik am Beispiel von Werbung und Wareninszenierung by Tanja Alexandra Küchle Online

kosmischer-prachtschmutz-zur-sthetischen-qualitt-von-max-goldts-schreibspezifik-am-beispiel-von-werbung-und-wareninszenierung

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik Neuere Deutsche Literatur, Note 1,0, Eberhard Karls Universitt Tbingen Deutsches Seminar , Veranstaltung Die sthetik von Waren und Reklame in der Literatur der Moderne, 31 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache Deutsch, Abstract Geht es um geistige Raffinesse und Ironie oder um das Training bestimmter Muskeln Max Goldt Ob man die Texte Max Goldts nun als Chronik alltglicher Verrcktheiten oder humoristisches Sprachspiel betrachtet der Eigensinn und allegorische Ernst seiner Schnappschsse absurder Zivilisationsdetails Johannes Ullmaier erscheint in einer solchen Deutung verkrzt Hubert Winkels wrde sagen Leicht kann sie die Literatur daher kommen, aber leicht kann sie nicht gemacht sein Ich mchte darum fragen, inwiefern abseits jeglicher Schenkelklopfer Qualitten eine ernsthafte knstlerisch methodische Arbeit hinter dem Sprachwitz in seinen Essays steht, insbesondere im Hinblick auf die sthetik der Themen Werbung und Wareninszenierung Genauer mchte ich mich der Frage widmen, wie sich durch die inhaltliche Aufnahme von Waren und Werbung sowie durch die formale Darstellung dieser Inhalte in seinen Texten eine sthetik entfaltet.Klar ist Max Goldt archiviert Alltagskultur und berwacht den Sprachraum Seine Beschreibungen pop wie hochkultureller Inhalte weisen das Merkmal einer doppelten sthetik Heinz J Drgh auf.Im Laufe meiner Analyse werde ich die semantische Dichte dieser Texte berprfen, und in Kombination mit berlegungen von u a Moritz Baler, Jean Franois Lyotard, Jean Baudrillard, Leslie Fiedler, Wolfgang Fritz Haug, Hubert Winkels, Viktor Sklovskij und Michail M Bachtin meiner Eingangsfrage nachgehen Letztlich wird es darum gehen, welche Wirkung einzelne von Goldt angewandte Verfahren auf die sthetische Anmutung des Textes haben, und inwiefern dieser demnach als Ganzes sthetisch erscheinen kann....

Title : Kosmischer Prachtschmutz - Zur ästhetischen Qualität von Max Goldts Schreibspezifik am Beispiel von Werbung und Wareninszenierung
Author :
Rating :
ISBN : B007GGNS8M
ISBN13 : -
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : GRIN Verlag Auflage 1 4 Juli 2007
Number of Pages : 587 Pages
File Size : 793 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Kosmischer Prachtschmutz - Zur ästhetischen Qualität von Max Goldts Schreibspezifik am Beispiel von Werbung und Wareninszenierung Reviews

  • T. Küchle
    2018-12-31 23:17

    Aus der Einleitung der Arbeit(nicht zur Selbstbeweihräucherung, nur zur Information des eventuell Interessierten):Ob man die Texte Max Goldts nun als Chronik alltäglicher Verrücktheiten oder humoristisches Sprachspiel betrachtet, der Eigensinn und allegorische Ernst seiner Schnappschüsse absurder Zivilisationsdetails erscheint in einer solchen Deutung verkürzt. Hubert Winkels würde sagen: Leicht kann sie [die Literatur] daher kommen, aber leicht kann sie nicht gemacht sein.Ich möchte darum fragen, inwiefern ernsthafte künstlerisch-methodische Arbeit hinter dem Sprachwitz in seinen Essays steht, insbesondere im Hinblick auf die Ästhetik der Themen Werbung und Wareninszenierung. Genauer möchte ich mich innerhalb dieses Themas der Frage widmen, wie sich durch die inhaltliche Aufnahme von Waren und Werbung - sowie durch die formale Darstellung dieser Inhalte - in Goldts Texten eine Ästhetik entfaltet. Dabei gehe ich von der These aus, dass durch verschiedene Formen der sprachlichen Aneignung gewisse semiotische Qualitäten in den Text eingehen und zudem durch die Gegenüberstellung von einerseits Werbesprache und andererseits Literatursprache, sowie diverse Wortspiele und andere rhetorische Stilmittel, eine ästhetisch produktive Spannung entsteht. Ich stütze mich dabei auf einen semiotischen Kulturbegriff und begreife Ästhetik als umfassende Theorie der sinnlichen Wahrnehmung (Aisthesis).[...]Herangezogene Theoretiker: Moritz Baßler, Peter Blumethal, Michail M. Bachtin.Schlagworte: Ästhetik (Aisthesis), Semiotik (Semantik), Populärkultur, Waren und Werbung, linguistische Analyse (akribische Lektüre) + hermeneutische Deutung