Read Mörder ohne Gesicht: Kurt Wallander 1 by Henning Mankell Online

mrder-ohne-gesicht-kurt-wallander-1

Den schrecklichen berfall auf das alte Bauernehepaar werden die Menschen im s dschwedischen Schonen nie vergessen Eines Nachts h lt ein Auto vor einem einsam gelegenen Geh ft, M nner schleichen zum Haus, fesseln die Eheleute und ermorden sie brutal Dann fliehen sie mit ein paar Kronen Bargeld Ausl nder, Ausl nder die letzten Worte der sterbenden Frau l sen eine Welle der Gewalt gegen Ausl nder in Schonen aus Mit M rder ohne Gesicht , dem ersten seiner Wallander Krimis, legte Henning Mankell, geboren 1948, den Grundstein zu seiner Karriere als Erfolgsschriftsteller Der beharrliche Kommissar mit dem untr glichen Gesp r und den sympathischen Schw chen eroberte seither die Herzen der Leser im Sturm....

Title : Mörder ohne Gesicht: Kurt Wallander 1
Author :
Rating :
ISBN : B002TW3I6K
ISBN13 : -
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Der H rverlag
Number of Pages : 402 Pages
File Size : 990 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Mörder ohne Gesicht: Kurt Wallander 1 Reviews

  • Stefan K.
    2019-01-23 17:50

    Zugegebenermaßen hatte ich schon bessere Teile der Wallander Reihe in den Händen, aber schlecht fand ich diesen Krimi "Mörder ohne Gesicht" auch nicht. Vielleicht an manch Stelle noch mehr verwirrend als andere Teile und ein klein wenig in die länge gezogen, bzw. mir an manch Stelle zu detailliert, aber insgesamt ein gutes Buch das ich gern gelesen habe.Ich freue mich über jeden Nutzer der meine Bewertung als hilfreich bewertet, wenn diese ihm hilft. Vielen Dank!

  • Gromperekaefer
    2019-02-01 17:15

    Der Beginn einer Mordserie beschäftigt Wallanders Team in « Die fünfte Frau ». Der/Die Täter geht/en dabei auf brutale Art und Weise vor. Trotz aller Anstrengungen tappt die Polizei lange Zeit im Dunkeln. Für meine Begriffe etwas zu lange, dauert es doch bis zum letzten Drittel ehe der Durchbruch gelingt. Trotzdem gelingt es Mankell die Spannung zu erhalten. Allerdings stört diese oder jene Nebenhandlung den Lesefluss, sodas 50 bis 100 Seiten weniger "mehr" bedeutet hätten. Neben den bekannten Charkteren der Polizei, sowie aus Wallanders Privatleben, kommen diesmal auch wieder gesellschaftliche Probleme zur Debatte, wobei Mankell insbesondere unsere materielle, verrohte Zivilisation angreift. Diese Thematik wurde ebenfalls bereits in den Vorgängerromanen behandelt. Dass dieser Fall erneut der bis dahin schlimmste der Polizei war, wurde ebenfalls in den vorherigen Krimis betont, und wirkt daher wiederholend.Fazit: insgesamt ein solider Krimi, trotz der oben beschriebenen Mängel. Ein Muss für Wallander-Fans. Neueinsteigern in puncto Wallander-Krimis rate ich mit "Mörder ohne Gesicht" zu beginnen, für mich persönlich der bislang beste Mankell-Roman. Ebenfalls sollte man die Reihenfolge der Krimis beachten.

  • Constantin Neidhard
    2019-02-05 12:51

    Nach dem Konsum der Wallander Verfilmungen mit Krister Henriksson musste ich unbedingt anfangen, die Bücher zu lesen. Bereits der erste Wallander - ein Volltreffer. Eine ruhige Geschichte, die aber intensiv ist und tiefe Einblicke gibt in die schwedische Gesellschaft zum Ende der 1990er Jahre. Angst vor Überfremdung, ein zentrales Thema des Buches und damit auch heute ein hochaktuelles Thema, das ganz Europa beschäftigt. Klare Leseempfehlung.

  • Krawallbuerste ;o)
    2019-01-23 17:13

    Gut geschriebener Wallander, allerdings bleiben zum Schluß des Buches einige Fragen offen, die der Story nicht gerade zuträglich sind. Auch der Tatort des letzten - zumindest versuchten - Mordes ist unklar. Warum der öffentliche Bahnhof? Wollte man schnell die Story beenden? Warum nicht anders?Solider Schwedenkrimi, ohne besondere Aufreger. Kein echter Pageturner, aber solider Krimikost.

  • Tienschan
    2019-02-04 14:55

    Die Geschichte ist spannend.sie wird meiner Meinung nach aber durch zu viele Wiederholungen gedehnt, das ist nicht interessant . Wenn man mehrere Mankells liest, gerät die Machart immer mehr in den Vordergrund.

  • Johann Onkes
    2019-02-16 11:51

    Henning Mankell ist ein sehr guter Schriftsteller. Ich lese gerne das eine oder andere Buch von ihm.keine 3 Wörter mehr.

  • karin
    2019-02-11 18:06

    Wieder einmal ein toller Krimi. Manchmal etwas langatmig, aber dennoch spannungsvoll. Figuren detailliert beschrieben. Probleme der Menschen erkannt und im Krimi beschrieben. Lesenswert für alle Krimifans.

  • Silvie
    2019-02-16 17:49

    Die Bücher von Mankell sind alle absolut empfehlenswert zu lesen. Ich kann sie nur jedem empfehlen, der solche Bücher gerne liest. Henning Mankell ist ein absoluter Top-Autor. Seine Bücher verschenke ich auch gerne weiter. Klare Kaufempfehlung.