Read Widerstand und Ergebung. Briefe und Aufzeichungen aus der Haft. by Dietrich Bonhoeffer Online

widerstand-und-ergebung-briefe-und-aufzeichungen-aus-der-haft

4 Auflage 1967, Reihe Siebenstern Taschenbuch Bd 1...

Title : Widerstand und Ergebung. Briefe und Aufzeichungen aus der Haft.
Author :
Rating :
ISBN : B001TLD9XO
ISBN13 : -
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : GTB Siebenstern Auflage 4 Auflage 1967, Siebenstern Taschenbuch Bd 1 1970
Number of Pages : 220 Seiten
File Size : 686 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Widerstand und Ergebung. Briefe und Aufzeichungen aus der Haft. Reviews

  • Joachim Wehrenbrecht
    2018-11-15 11:06

    Selbst nach 70 Jahren ist die Sammlung der Aufzeichnungen und Briefe Bonhoeffers aus dem Berliner Untersuchungsgefängnis nicht veraltet. Im Gegenteil, der große zeitliche Abstand verliert sich schnell, weil der Leser zügig in den Briefe an seine Eltern und an seinen Freund Eberhard Bethge hineinfindet. Am stärksten haben mich Bonhoeffers Gedanken über ein christliches Leben als "wenn es Gott nicht gäbe" beeindruckt. Bonhoeffer vermag es in der Gefängniszelle theologische Gedanken zu entwickeln und über ein modernes Christentum zu schreiben, was bis heute nichts an Aktualität eingebüßt hat. Seine intellektuelle Redlichkeit und Geistesschärfe sind beeindruckend. Immer wieder versucht er große Linien zu ziehen, angefangen von der liberalen Theologie über Karl Barh bis zu der Frage, wie in einer mündigen Welt von Gott glaubhaft zu reden ist. Leider konnte Bonhoeffer seine nichtreligiöse Interpretation biblischer Begriffe nicht mehr weiter ausformulieren. Immer wieder kreisen seine Gedanken darum und er sehnt sich nach geistigem Austausch mit seinem Freund Eberhard Bethge. Die Abwesenheit Gottes in der Welt zu denken und dennoch zu glauben ist sein Vermächtnis. Wer nicht nur über Bonhoeffer lesen will, sondern ein Stück seines Weges mit ihm gehen will, der findet in diesem Taschenbuch eine wahre Fundgrube eines diesseitigen Glaubens. Dieser moderne theologische Klassiker ist ein guter erster Zugang zu Bonhoeffer.

  • G. K. Jun
    2018-11-08 17:14

    Dietrich Bonhoeffer schreibt aus dem Gefängnis. Die Schatten des Todes dicht im Nacken, kämpft er um Menschenwürde, Vergebung und Glaube.Man erfährt tiefe Glaubenseinsichten, wenn man den Kontext im Auge behält. Auch wenn er hin und wieder - mehr als nachvollziehbar - durchmenschelt, die beachtliche Leistung, nicht zu vertierlichen und die Menschenwürde hoch zu halten.... Hut ab!Für reifere oder fortgeschrittene Leser, die Interesse am Thema hegen, sehr empfehlenswert.

  • MAJM Tillie
    2018-11-14 16:25

    Eine sehr tiefgreifende Leseerfahrung, zu der ich gekommen bin durch einen Hinweis auf die Lektuere des Buchs in Tagebuechern von Thich Nhat Hanh aus den fruehen 60. Jahre, als dieser sich vergleichbaren gesellschatflich-politischen Umstaenden gegenuebergestellt sah wie Bonhoeffer. Die christliche Komponente der Ueberlegungen ist mir in ihrer Form und Intensitaet eher fremd, weil ich diesen Hintergrund nicht teile. Ich habe gerade gesucht nach den weltanschauungs-/religionsuebergreifenden Tendenzen und Aussagen, die eine Suche danach darstellen, wie man sich sein Vertrauen und seine Aufrichtigkeit erhaelt unter schwerstem Druck, wie dies gerade auch durch das ueber sich hinausgehen bewirkt wird.

  • Wolfgang Rudolph
    2018-11-15 15:04

    Ein tiefer Denker, verzweifelt und gleichzeitig mit einem guten moralischen Gerüst ausgestattet, auch für die heutigen Geschehnisse als Leifaden unabdinglich, gute und präzise Sprache, von großer Menschlichkeit,

  • Juliane
    2018-10-26 15:04

    Dieses Buch darf in keiner Bibliothek fehlen. Es ist ein Stück Zeitgeschehen und Zeugnis eines tiefen Glaubens. Darüber freue ich mich.

  • DI Franz Kronreif
    2018-10-18 12:09

    Bonhoeffers gedankliche Ansätze z.B. in Richtung "religionsloses Christentum" gewinnen an Glaubwürdigkeit und Tiefenschärfe, wenn man bedenkt, unter welchen Umständen sie geschrieben wurden. Letztlich im Angesicht des Todes.

  • Tello
    2018-10-23 17:23

    Ein beeindruckender Mensch, welcher in seinen Briefen an Familie und Freunde trotz seiner schwierigen und ungewissen Lage von der Hoffnung und seinem Glauben in Gott getragen wird. Auch wenn man kein gläubiger Christ ist, so bringen einen die von Bonhoeffer formulierten Gedanken zum Nachdenken und machen dieses Buch absolut lesenswert.

  • regina Reuß-Peter
    2018-11-01 17:01

    Tief bewegendes Werk von Briefen aus der Haft an Freunde und Familie. Zeugt vom unbedingten Glauben an christliche sowie menschliche Werte in der damaligen Gesellschaft..