Read Lebensart genießen - im Fichtelgebirge: Essen, Trinken, Ausgehen - Ausstattung, Design, Architektur - Kunst, Kultur, Natur by Oliver van Essenberg Online

lebensart-geniessen-im-fichtelgebirge-essen-trinken-ausgehen-ausstattung-design-architektur-kunst-kultur-natur

Lebensart genie en im Fichtelgebirge ist weniger ein F hrer im klassischen Sinn, als vielmehr ein Verf hrer zu Genuss, Kunst, Natur und Lifestyle, zu fr nkischer Seele und Lebensart im Fichtelgebirge In rund 100 liebevollen Einzelportr ts stellt der Herausgeber Besonderheiten und empfehlenswerte Adressen des Fichtelgebirges vor Selbst Einheimische d rften berrascht sein, wie viel die Region in Sachen Lebensart genie en zu bieten hat, einige echte Geheimtipps eingeschlossen Viele Gastautoren und Kenner der Region wirken mit Beitr gen an dem reich bebilderten und in jeder Hinsicht opulent ausgestattetem Nachschlagewerk mit, darunter Michael Lerchenberg, der Intendant der Luisenburg Festspiele, Wilhelm Siemen, Leiter des Porzellanikons in Selb, die Food Designerin Beate Roth, Karla Fohrbeck, die Initiatorin des Jean Paul Wegs, der Autor Eugen Gomringer, geistiger Vater des Kunsthauses Rehau , Ronald Lederm ller, Gebietsbetreuer im Naturpark Fichtelgebirge, Unternehmensberater und Buchautor Josef Schmidt sowie andere mehr....

Title : Lebensart genießen - im Fichtelgebirge: Essen, Trinken, Ausgehen - Ausstattung, Design, Architektur - Kunst, Kultur, Natur
Author :
Rating :
ISBN : 3981379969
ISBN13 : 978-3981379969
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : selekt Auflage 2., Nachauflage 10 Februar 2015
Number of Pages : 304 Seiten
File Size : 890 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Lebensart genießen - im Fichtelgebirge: Essen, Trinken, Ausgehen - Ausstattung, Design, Architektur - Kunst, Kultur, Natur Reviews

  • gerdmueller14
    2019-01-28 13:39

    'Lebensart genießen' - der Titel ist Programm. Ich dachte zuerst, mit ein paar Zeilen ist es wohl getan, das Buch zu beschreiben. Weit gefehlt: Es macht mit seinen vielfältigen, oft überraschenden Informationen, den zahlreichen farbigen Illustrationen und vor allem durch seine griffige Lesbarkeit auf 304 Seiten einfach Spaß, sich darin zu vertiefen. Wenn man sich auf Entdeckerreise begibt, stößt man gleich auf das dreiseitige Vorwort des renommierten Schauspielers und Regisseurs Michael Lerchenberg. Bereits seit 2004 ist er Intendant der stets schnell ausverkauften Luisenburg-Festspiele im Felsenlabyrinth. Er macht aus seiner Liebe zum Fichtelgebirge kein Geheimnis und kommt in der Buchmitte noch einmal mit einem ausführlichen Interview zu Wort. Neben Herausgeber Oliver van Essenberg tragen etliche profilierte Autoren dazu bei, die schier unerschöpfliche Vielfalt, die diese Region bietet, besonders abwechslungsreich zu beschreiben. Man erfährt erstaunliche Dinge, z.B. dass der die Kartoffel von hier aus ihren Siegeszug durch Deutschland nahm. Selbst der Schriftsteller Jean Paul (1783 ' 1825) beschrieb diese Feldfrucht in seinen Abhandlungen. Wir erfahren Wissenswertes über das wohlschmeckende 'Zoigl-Bier', das nicht nur in der Oberpfalz in kleinen Kommunbrauereien gebraut wird. Der Essenskultur werden verschiedene Kapitel gewidmet mit Rezepten und Restauranttipps - letztere mit wichtigen Details akribisch recherchiert. Man erinnert an klangvolle Namen aus der Porzellan- und Glasindustrie, wie Rosenthal und Hutschenreuther. Weitere Stichpunkte, um nur einige zu nennen: Feinkost und Wein, eine Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen, architektonische Sehenswürdigkeiten, die Faszination des Mittelalters mit ihren Burgen und Schlössern, einzigartige Museen, 'Weltkunst' in der Provinz, Erika Fuchs - die deutsche Übersetzerin der Micky Maus-Broschüren, Naturpark Fichtelgebirge mit Ochsenkopf und Schneeberg (beide über 1000 m hoch), textiles Design, Wandervorschläge, Kurzentren, Badeseen, Sport und Wellness und viele andere Dinge, die sicher einen mehrmaligen Besuch nötig machen. Wie ein roter Faden ziehen sich kulinarische Genießerecken durch das Werk. Alles garniert mit traumhaft schönen Fotografien, anderen Illustrationen und alles in edlem Design gehalten. Diese Vorbereitungslektüre kann ich uneingeschränkt empfehlen, nicht nur für Urlauber, sondern auch für die Bewohner dieser 'Genießerregion', die oft gar nicht genau wissen, in welcher Schatzkammer sie leben.

  • JP
    2019-02-16 17:43

    Das Buch "Lebensart genießen - im Fichtelgebirge" überrascht einen beim Lesen immer wieder.. selbst mich als Einheimische. Man bekommt sehr viele Eindrücke, was das Fichtelgebirge zu bieten hat. Zusätzlich gibt es Adressen, Hintergrundinfos oder einfach super Ideen für einen kurzweiligen Tag. Dabei ist das Buch Einheimischen, Touristen oder einfach Interessierten gleichermaßen zu empfehlen. Wirklich jeder findet noch etwas neues. Man merkt, dass hinter der Entstehung dieser Ausgabe viel Herzblut und Arbeit stecken. Dieses Buch wird auch Sie überraschen!

  • Gran-Turismo-Queen
    2019-01-29 10:32

    Eine sehr umfangreiche Informationsquelle über das Fichtelgebirge, die breitgefächert viele Bereiche aus Kultur und Natur aufgreift. Sogar für mich als Einheimischen sind noch Geheimtipps dabei gewesen. Daumen hoch!

  • Isabelle F. Raths
    2019-02-07 16:56

    ...voller interessanter Einblicke, Hintergründe und natürlich Adressen. Ich wareinfach nur überrascht, was das Fichtelgebirge alles zu bieten hat. Ein wirklichgut gemachtes Reisebuch, das die Lust auf's Entdecken und Geniessen weckt.

  • Ruth Krapp
    2019-02-06 15:27

    Der Fichtelgebirgs-Band ist in vielfacher Hinsicht eine positive Überraschung: nicht nur wegen der äußert gelungenen, vielseitgen Adressempfehlungen, darunter einige Geheimtipps, die selbst waschechte Fichtelgebirgler nicht kennen, sondern auch wegen der beeindruckenden Bilder und sehr informativen Texte. Mit Blick auf den Vorrezensenten gilt es richtig zu stellen, dass hier eben nicht aufgenommen wurde, wer bezahlt hat. Die Auswahl ist sorgfältig (wenn auch nicht vollständig - schließlich ist es ja eine Auswahl). Der Herausgeber hat 2 Jahre lang an dem Buch gearbeitet, wobei viele Experten und Kenner der Region mitgewirkt haben. Die unqualifizierte Bemerkung des Vorrezensenten zur angeblich "miserablen" Gestaltung muss man wohl als böse Meinung stehen lassen. Jeder kann sich durch Reinblättern in das Buch vom Gegenteil überzeugen!

  • Stephanie Dr.Leidl
    2019-02-09 09:32

    Da wird man zum Fan. Das Fichtelgebirge hat viel zu bieten! Genussregion, Wander- und Bike-Region, Wintersportregion und Kulturregion. Bei dieser Zusammenstellung aller tollen Lokalitäten und Attraktionen kann man sogar als Einheimischer noch was lernen. Wenn das alle wüssten wär's schnell vorbei mit der Ruhe! Da sind echte Tipps dabei.

  • Constantin Köhler
    2019-02-05 15:47

    Das "Buch" besteht zum größten Teil aus Texten über Firmen, Wirtshäusern, Handwerksbetriebe u.ä.. Die Auswahl ist nicht repräsentativ, sondern offenbar wurde jeder aufgenommen, der dafür bezahlte. Dementsprechend positiv wird alles dargestellt, wie in einer Werbebroschüre. Genauso miserabel ist die völlig unübersichtliche Gestaltung.Der Verlag wirbt mit bekannten Autoren wie Prof. Eugen Gomringer, Luisenburg-Intendant Michael Lerchenberg, Publizist Johannes Kottjé oder Unternehmensberater Josef Schmidt. Ein paar dieser (enttäuschend kurzen) Beiträge sind der einzige kleine Lichtblick des Buches.Wer die verlangten 20 Euro ausgibt, weil er auf einen besonders hochwertigen Führer durchs Fichtelgebirge hofft, wird enttäuscht sein. Internetseiten über die Gegend bieten genauso gute Informationen, und das auch noch kostenlos.