Read Riot Grrrl Revisited!: Geschichte und Gegenwart einer feministischen Bewegung by Katja Peglow Online

riot-grrrl-revisited-geschichte-und-gegenwart-einer-feministischen-bewegung

1991 ver ffentlichten Bikini Kill ihre ersten Aufnahmen, im Jahr zuvor gr ndeten sich Heavens to Betsy, aus denen sp ter Sleater Kinney hervorgingen Damals h tte wohl keine der Beteiligten geahnt, dass 20 Jahre sp ter eine Frau zum Superstar avancieren w rde, die sich eben auf diese Bands beruft Es gibt kaum einen Musikpreis, den Beth Ditto und ihre Band The Gossip in den letzten Jahren nicht bekommen h tten und kaum ein Cover einer Musikzeitschrift, auf dem Ditto nicht abgebildet gewesen w re.H chste Zeit also zur ckzublicken und mit dem ersten deutschsprachigen Werk zu dieser Szene das deutsche Publikum mit den Riot Grrrl bekannt zu machen Riot Grrrl erz hlt die Entwicklung aus der Perspektive der Frauen, die in ihrer Wut auf den Sexismus im Punk und die gesellschaftlich vorgegebenen weiblichen Rollenmuster kurzerhand ihre eigene Szene gr ndeten, die unter dem Schlachtruf stand Revolution Girl Style Now Frauen wie Kathleen Hannah, Tobi Vail, Kathi Wilcox alle Bikini Kill , Allison Wolfe Bratmobile oder Corin Tucker Sleater Kinney haben in Fanzines und Songs ihrem Unmut Luft gemacht Erg nzt um Interviews bilden die dort artikulierten Forderungen die Basis dieses Standardwerks ber die Szene....

Title : Riot Grrrl Revisited!: Geschichte und Gegenwart einer feministischen Bewegung
Author :
Rating :
ISBN : 393155547X
ISBN13 : 978-3931555474
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Ventil Verlag Auflage 2 27 Februar 2013
Number of Pages : 392 Pages
File Size : 588 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Riot Grrrl Revisited!: Geschichte und Gegenwart einer feministischen Bewegung Reviews

  • Heinrich
    2019-01-10 15:26

    es war ein Geschenk und dient einer Bachelor-Arbeit. Aussagen kann ich nicht darüber machen. Habe es selbst nicht gelesen. Vielleicht irgendwann einmal.

  • Daniel Borgeldt
    2019-01-11 15:11

    Es ist so eine Sache mit Revolutionen. Sie werden im Nachhinein als gescheitert erklärt, da sich an der Gesellschaft grundsätzlich nichts geändert zu haben scheint. So war auch das Fazit einer Sendung von "3sat Kulturzeit" über die Riot Grrrl-Bewegung. Das Argument war damals, dass Künstlerinnen wie Beth Ditto von "Gossip" heute Everybody's Darling sind und Lady Gaga nur dem neuesten Modeskandal hinterherjagt. "Riot GRRRL Revisited" aber untersucht die Wurzeln der Bewegung in den USA und stellt auch die Frage nach dem Verbleib der Riot Grrrls heutzutage. So ist ein spannender Reader entstanden über eine feministische Underground-Punk-Strömung, die dem Mainstream durchaus ihren Stempel aufgedrückt hat, auch wenn das gerne übersehen wird. Das Buch bietet einen gut recherchierten Einblick in das, was Riot GRRRL einmal ausmachte und vielleicht einmal wieder ausmachen wird. Es gibt interessante Interviews bspw. mit Courtney Love, eine ehemalige Unterstützerin der Szene, Verweise auf Pussy Riot oder es wird ganz einfach der Frage nachgegangen, warum Riot GRRRL in Deutschland stumm blieb. Es ist ein Buch für alle politisch interessierten Musikliebhaber geworden, die sich von Protestaktionen, wie ein benutztes Tampon in eine chauvinistische Menge zu schmeißen, nicht abschrecken lassen.

  • filzstiftriot
    2019-01-14 20:08

    Der von Katja Peglow und Jonas Engelmann herausgegebene (mittlerweile in der 2.ten Auflage) Sammelband "Riot Grrrl Revisited" beschäftigt sich mit der Entstehung der Riot Grrrl Bewegung Anfang der 1990er Jahre aus der us-amerikanischen Punkszene und macht sichtbar, dass sich die Mentalität der Riot Grrrls auch in gegenwärtigen Projekten wie Pussy Riot oder den Slutwalks manifestiert..Die einzelnen Beiträge spiegeln die Vielseitigkeit der Riot Grrrl Bewegung wider: Kreativtät und DIY-style prägen die musikalische und politische Radikalität der Musikerinnen, die mit Ladyfesten, Zines und Manifesten dem patriarchal-sexistischen Mainstream eine kritische empowernde queere Gegenkultur entgegensetzt haben, die die Unterdrückungserfahrungen von Mädchen und jungen Frauen ernst nimmt.Der Sammelband ist für alle, die mehr wissen über Riot Grrrl und kritische Interventionsmöglichkeiten in männerdominierte Räume.

  • P. Ludwigshafen
    2019-01-18 21:28

    Das Buch ist zwar bereits einige Jahre alt, bislang existiert jedoch kein weiteres in deutscher Sprache, das so detailliert und und in allen Facetten diese so wichtige Musikbewegung vorstellt. Wer sich nur ein wenig für Feminismus, Punk, Gender Studies, Slutwalks, Pussy Riot, Hardcore und ähnliches interessiert, kommt an diesem Buch nicht vorbei. Zurecht ein Standardwerk zum Thema.