Read Private Equity für Privatanleger: Vermögensaufbau mit Unternehmensbeteiligung by Horst Güdel Online

private-equity-fr-privatanleger-vermgensaufbau-mit-unternehmensbeteiligung

Au erb rsliches Beteiligungskapital, die Finanzierung nicht b rsennotierter Unternehmen mit Eigenkapital Private Equity , begegnet uns in vielerlei Formen, von denen einige nur selten in der ffentlichkeit in Erscheinung treten, andere hingegen viel Beachtung in Medien und Politik finden Private steht dabei f r den nicht ffentlichen Charakter der Anlageklasse Private Equity Das Gegenst ck bildet das sogenannte Public Equity, die Finanzierung ber Eigenkapital, das an ffentlichen B rsen in Form von Aktienkapital aufgenommen wird Dem cleveren Investor er ffnen sich im Bereich Private Equity hervorragende Renditem glichkeiten unter Ber cksichtigung eines ausgewogenen Chancen Risiko Profils Die Autoren zeigen in diesen Buch, worauf es bei dieser Beteiligungsform wirklich ankommt und was zu beachten ist, damit ein Investment zum Erfolg f r den Anleger f hrt....

Title : Private Equity für Privatanleger: Vermögensaufbau mit Unternehmensbeteiligung
Author :
Rating :
ISBN : 3898796329
ISBN13 : 978-3898796323
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : FinanzBuch Verlag 15 M rz 2011
Number of Pages : 300 Pages
File Size : 880 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Private Equity für Privatanleger: Vermögensaufbau mit Unternehmensbeteiligung Reviews

  • Thiebach
    2019-03-21 15:30

    Dies ist ein wirklich gutes Buch, um erste Kenntnisse und Fachbegriffe rund um das Thema Private Equity zu erlangen.Begrifflichkeiten werden simpel erklärt, das Buch lässt sich sehr gut in einem Rutsch lesen.Ich würde das Buch gerne weiterempfehlen.

  • J. der Fachbuchleser
    2019-02-25 16:31

    Habe das Buch bekommen, geöffnet, verschlungen..... und für wirklich gut befunden. Es ist mit seinen netto knapp 120 Seiten kurz, klar, prägnant und hat zumindest mir das geboten was ich gesucht habe. Wenn man über diese Lektüre hinauswächst kommen sicher ganz spezielle Themen an die Reihe. Mit diesem Buch bekommt man eine Steilvorlage endlich ins Thema einzusteigen... oder es bleiben zu lassen. Nach dem lesen denke ich kann man sich ein umsetzbares und brauchbares Bild davon machen wie es für einen selbst im Thema weitergehen soll.

  • Dr. M.
    2019-03-08 17:30

    Viele Besitzer nicht börsennotierter kleiner oder mittelständiger Unternehmen finden im eigenen Nachwuchs oft keinen Nachfolger. Dann suchen sie einen Käufer. Größere Unternehmen wollen sich gelegentlich von Sparten trennen, die nicht mehr zu ihrer Kernkompetenz gehören. Dann suchen sie Investoren für diesen Teil ihres Unternehmens. Junge Leute haben eine Idee, aber kein Geld. Dann sind sie auf der Suche nach Wagniskapital. In all diesen Fällen können sogenannte Private-Equity-Gesellschaften helfen.Natürlich kann auch ein kapitalkräftiger Einzelinvestor einspringen. Doch das ist nicht das Thema dieses Buches. Hier geht es vielmehr darum, wie man sich mit relativ wenig Geld in lukrative Unternehmensbeteiligungen einkauft. Dazu muss man sich entweder einen Private-Equity-Fond näher ansehen oder, wenn man sein Risiko noch mehr streuen möchte, einen entsprechenden Dachfond.Für das nachweislich höhere Risiko-Rendite-Verhältnis solcher Fonds gegenüber gewöhnlichen Publikumsfonds, die in börsennotierte Unternehmen investieren, zahlt man allerdings neben einer gewissen Mindestbeteiligung auch noch einen anderen Preis. Da diese Investitionen langfristig angelegt sind, kann man seine Einlage nicht zu jeder Zeit einfach wieder abziehen. Das ist verständlich, denn würde man als Privatperson eine Firma kaufen, dann würde man sich auch in Schwierigkeiten bringen, wollte man sie wieder verkaufen, wenn einem gerade danach zumute ist.Nachdem die Autoren im ersten Kapitel kurz erklärt haben, was eigentlich Private Equity ist, schildern sie im zweiten Kapitel die historische Entwicklung dieser Anlageform. Anschließend erörtern sie die enorme volkswirtschaftliche Bedeutung dieser Form der Kapitalbeschaffung. Gegenüber anderen Anlageformen besitzen Private-Equity-Investitionen gewisse charakteristische Besonderheiten, die die Autoren im vierten Kapitel darstellen.Das fünfte Kapitel schildert, wer vor allem diese Anlageform sucht, wie sich eine solche Anlageform in einem Gesamtportfolio ausnimmt, wie das Risiko-Rendite-Verhältnis sich im Verhältnis zu anderen Anlageformen darstellt und diskutiert neben einigen anderen Aspekten auch die wichtige Liquiditätsfrage. Das den ersten Teil abschließende 6.Kapitel erklärt die grundsätzlichen Beteiligungsformen an Private-Equity-Investitionen, die für einen normalen Privatanleger infrage kommen.Im zweiten Teil des Buches werden dann Private-Equity-Dachfond-Konstruktionen und die Vorgehensweise solcher Fonds ausführlicher erläutert. Weil die Transparenz der entsprechenden Investitionen naturgemäß viel geringer ist als bei Publikumsfonds, die in börsennotierte Unternehmen investieren, braucht man viel Vertrauen in oder detaillierte Kenntnisse über das Management eines Private-Equity-Fond oder Dachfond. Solche Investitionen sind folglich nur etwas für Menschen, die Zeit und Fähigkeiten besitzen, um sich damit auseinanderzusetzen. Dieses Buch kann dazu nur ein erster Schritt sein.Nicht alle Investitionen funktionieren so gut wie bei Google. Und doch ist dieses Unternehmen ein gutes Beispiel, wie sich Wagniskapital vermehren kann. 1998 erhielten die beiden Gründer 50 Millionen Dollar von einem Investor. Wenige Jahre später wurden beim Börsengang 1,67 Milliarden Dollar erzielt.Fazit.Nachweislich bieten Private-Equity-Fonds ein sehr gutes Risiko-Rendite-Verhältnis. Dieses Buch erläutert recht gut, wie entsprechende Fonds konstruiert sind, wie sie vorgehen und welche Probleme man bei einer solchen Investition für sich klären muss. Wer sich für diese in Deutschland im Privatanlegerbereich noch relativ unbekannte Anlageform interessiert, ist bei diesem schmalen Büchlein für den Anfang gut aufgehoben. Der Text ist verständlich geschrieben und gut lesbar.