Read Der Blauwal by Jenni Desmond Online

der-blauwal

Der Blauwal ist das gr te lebende Tier unseres Planeten Sein Gewicht entspricht 55 Nilpferden, sein Herz hat die Gr e eines Kleinwagens und mit einem einzigen Atemzug k nnte er 2.000 Luftballons aufblasen Jenni Desmond l sst uns mit diesem Sachbilderbuch nicht nur in eine faszinierende Unterwasserwelt abtauchen, sondern erkl rt auch eindringlich, warum diese einzigartigen Wesen unseren Schutz brauchen....

Title : Der Blauwal
Author :
Rating :
ISBN : 9783848901081
ISBN13 : 978-3848901081
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Aladin 28 Juli 2016
Number of Pages : 172 Pages
File Size : 581 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Der Blauwal Reviews

  • rumpelstilzchen
    2019-01-23 00:04

    Ganz im Gegensatz zu der oberen Kritik bin ich der Meinung, dass es für Kinder (für die es ja gedacht ist) ein tolles und anschaulich gestaltetes Buch ist- auch wenn nicht auf jeder Seite der Blauwal in allen Einzelheiten abgebildet ist. Meine Jungs (4&6Jahre alt) finden gerade die Vergleiche toll, auch den mit den Nilpferden 😉 Auf diese Weise können sie mit den genannten Fakten auch etwas anfangen und lassen sich nicht einfach von Zahlen berieseln...

  • Chromander
    2019-01-22 19:03

    Sehr schön illustriert und sehr informativ. Man lernt eine Menge Fakten über Blauwale, auch die Eltern.Klare Empfehlung von mir!

  • AJuM Sachsen-Anhalt
    2019-01-14 21:29

    Blauwale gehören wohl zu den faszinierendsten Wesen der Erde. Ihre Größe ist beispiellos und übertrifft sogar die Dinosaurier, sie leben im Verborgenen und sind als gewaltige Bewohner des Meeres bis heute ein großes Mysterium. Die Jagd auf Wale hat sie legendär gemacht und die wenigen, die es heute noch gibt, werden hoch geschätzt und verehrt – und hoffentlich gut geschützt, damit es auch in Zukunft noch Blauwale geben wird.Jenni Desmonds Bilderbuch „Der Blauwal“ widmet sich ganz diesem faszinierenden Phänomen. Hier wird der Blauwal vorgestellt und am Beispiel einiger Besonderheiten erklärt und beschrieben. Das Buch trägt über weite Teile Sachbuchcharakter, wobei es nicht konsequent im Sachbuchmodus bleibt. Auffällig ist die Rahmung der Sachdarstellung durch einen kindlichen Protagonisten, der ausstaffiert mit einer Krone und eingeführt mit der idiomatischen Wendung „Es war einmal ein Junge, der nahm sich ein Buch aus dem Regal und begann zu lesen...“ das Buch zuerst einmal als narrative Literatur mit Anleihen am Märchen markiert. Im Folgenden wird eher über den Wal erzählt, wobei durchaus eine informierende Darstellung dominiert. In den Bildern überlagern sich immer wieder Sach- und Fiktionsebene, indem entweder der Junge mit dem Buch gezeigt wird, die besprochenen Beispiele in der Realfiktion des Jungen vorkommen – z.B. der Haufen von 55 Nilpferden, die dem Gewicht des Blauwals entsprechen – oder indem der Junge Teil der Sachwelt des Wals wird – z.B. in einem kleinen Boot auf dem Meer, das vom Blauwal umschwommen wird.Die Bilder sind großflächige Collagen, die typisiert und im vereinfachten Stil, doch in der Sache anschaulich und genau arbeiten. Sie setzen die Texte eindrücklich in Szene und beeindrucken wegen ihrer naiven Bildsprachlichkeit. So stellen sie ein interessantes Geflecht zwischen Bildern und Texten her und machen die Lektüre zum Ereignis – bereits für kleine Kinder. Sehr zu empfehlen.

  • Frau Sternlein
    2019-01-02 23:19

    In diesem Buch wird versucht, die imense Größe und besondere Einzigartigkeit des Blauwals mit Vergleichen dargestellt. Dies wird nicht nur textlich, sondern auch bildlich dargestellt. Zum Beispiel ist der Blauwahl so schwer wie etwa 55 Nilpferde. ALlso werden 55aufeinander getürmte Nilpferde abgebildet. Meinem vierjährigen Sohn und mir gefällt das Buch sehr gut. Es hilft uns sehr dabei, uns die Ausmaße dieses Riesen vorzustellen. Leider ist diese Methode nicht im gesamten Buch eingehalten. Manchmal sind die Vergleiche auch nur textlich, z.b. “Blauwahle fressen täglich 35 Millionen Krill. Da sie eine enge Speiseröhre haben, können sie immer nur eine kleine Menge von der Größe einer Grapefruit hinunterschlucken.“ Mit dieser Info ist mein Sohn völlig überfordert und ich denke auch sechsjährige haben damit noch ihre Schwierigkeiten.

  • Kerstin
    2018-12-31 20:08

    Zuerst war ich irritiert, da ich nach ein paar Seiten immer noch ein normales Kinderbuch erwartete, irgendwann realisierte ich jedoch, dass es sich hierbei um ein Sachbuch im neuen Kleid handelt. Die knappe Rahmenhandlung eines lesenden Jungen leitet zum eigentlichen Thema über. Eine wesentliche oder interessante Information wird dabei pro Seite präsentiert und aufwändig illustriert, wobei auf anschauliche Vergleiche geachtet wird. Wir wären jetzt nicht auf die Idee gekommen, unsere Vierjährige mit Wissen über Blauwale zu bombardieren, bekamen das Buch aber geschenkt - und finden es einfach toll!

  • TongTong
    2019-01-13 22:24

    Oh Gott, bin ich enttäuscht. Das ist ein Buch, über einen kleinen Jungen, der ein Wal Buch liest. Statt den Wal darzustellen, wird etwa ein Haufen Nilpferde gemalt oder eine Reihe Fahrzeuge. Als Buch über einen Wal eine klare Themenverfehlung! Da braucht es dringend eine Vorschaufunktion, um zu sehen, dass der Wal graphisch so gut wie nicht vorkommt! Das Cover des Buches dagegen kommt 8mal vor. Wer verlegt sowas??(Aladin...)Der Text ist völlig losgelöst von irgendeinem inhaltlich sinnvollem Zusammenhang. Das Buch könnte heißen "der Junge mit dem Walbuch".