Read Webmonitoring: Public Relations im Online Zeitalter by Marco Güldenring Online

webmonitoring-public-relations-im-online-zeitalter

Diese Arbeit besch ftigt sich mit der Thematik des Webmonitoring Webmonitoring wird hier als Kontrollinstrument zur berwachung von Meinungsbildungen im Internet definiert und als zwingende Weiterentwicklung bestehender und konventioneller Erfolgskontrollinstrumente der Public Relations Arbeit gesehen In dieser Arbeit werden sowohl die Grundlagen der konventionellen PR Erfolgskontrolle als auch die Grundlagen des Webmonitoring und deren Begrifflichkeiten erl utert als auch m gliche Algorithmen solcher Systeme beschrieben Im Anschluss werden die rechtlichen Aspekte des Webmonitoring, die im Bezug auf die Speicherung und Weiterverarbeitung von Daten aus dem Internet von gro er Bedeutung sind, kurz skizziert Die Arbeit schlie t mit einer Einsch tzung der Zukunft des Webmonitoring und mit einem abschlie enden Fazit, in dem hemmende Faktoren bei der Einf hrung eines Webmonitoringsystems beschrieben werden Das Buch richtet sich an Online Interessierte, Unternehmen die das Internet als Vertriebskanal nutzen, sowie Unternehmensberatungen aus dem Online Bereich....

Title : Webmonitoring: Public Relations im Online Zeitalter
Author :
Rating :
ISBN : 383640706X
ISBN13 : 978-3836407069
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : VDM Verlag Dr M ller Auflage 1 Februar 2007
Number of Pages : 477 Pages
File Size : 562 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Webmonitoring: Public Relations im Online Zeitalter Reviews

  • M.
    2019-04-09 07:05

    Leider muss ich heute ausnahmsweise eine schlechte Bewertung abgeben:Das vorliegende Buch Websitemonitoring verdient es nicht Buch genannt zu werden. Es ist mehr ein wahlloses Zusammenkopieren von Texten aus dem Internet.Ich habe mir das Buch gekauft weil es aktuell das einzige zum Thema ist. Leider wurden meine Erwartungen von diesem Buch maßlos enttäuscht. Der Autor kopiert auf ermüdende Art und Weiße willkürlich Text aus dem Internet zusammen (gut 50% des Textes sind Zitate, fast alle davon aus dem Web). Es entsteht weder Lesenslust noch schafft er es irgendwelche Informationen rüberzubringen.Möglicherweise lohnt sich der Blick auf den ein oder anderen Link der im Buch angegeben ist, aber ich vermute eine Google Suche nach "Webmonitoring" bietet bessere Ergebnisse.

  • Jayjay
    2019-04-15 07:55

    Ein sehr zukunftsweisendes Buch, welches bereits in den Anfängen der Web 2.0-Beobachtung eingeführt wurde. Mag sein, dass dieses Buch mittlerweile alt ist, aber es dokumentiert dann doch historisch, wie es damals mit der Dienstleistung angefangen hat. Man darf hier übrigens nicht verwechseln: Mit Webmonitoring ist nicht die Statistische Beobachtung von Webinhalten gemeint. Vielmehr geht es im Grunde um die Web 2.0-Beobachtung. Der Begriff ist heute mehr bekannt als "Social Media Monitoring". Aber zu dem Zeitpunkt gab es den Begriff "Social Media" nicht. Die Ansätze in diesem Buch sind weiterhin aktuell. Ich kann übrigens meinem Vorredner nicht zustimmen. Das Buch mag viele Zitate haben, die sind aber sehr wohl wissenschaftlich gekennzeichnet. Der Vorwurf kommt ja eine Straftat gleich. Das finde ich nicht angemessen. Der Preis für dieses Buch ist jedoch definitiv überhöht.