Read Studieren kann man lernen: Mit weniger Mühe zu mehr Erfolg by Kira Klenke Online

studieren-kann-man-lernen-mit-weniger-mhe-zu-mehr-erfolg

Ihr Selbstbewusstsein als Studierender, alte Lerngewohnheiten aus der Schulzeit und Ihre innere Einstellung zum Lernen entscheiden oft mehr ber den Erfolg oder Misserfolg im Studium als alle m hsamen Anstrengungen Die engagierte Hochschulprofessorin und zertifizierte NLP Trainerin Kira Klenke verr t in diesem speziell auf Studierende zugeschnittenen Selbst Coaching Programm Motivationsmethoden, Lerntechniken und mentale Tricks, die an der Hochschule meist nicht vermittelt werden Damit werden Sie einen kraftvollen, f r Sie selber stimmigen Lernzustand entdecken, aus dem heraus Sie zufriedener, motivierter und vor allem viel erfolgreicher studieren und lernen.Die dritte Auflage wurde gr ndlich durchgesehen und neu gestaltet Die Springer SmartBook Ausgabe wurde durch zahlreiche von der Autorin selber gesprochene Audios erg nzt Damit werden die Inhalte noch berzeugender und die gew nschten Ver nderungsprozesse leichter erreicht Insbesondere Visualisierungs bungen lassen sich durch ein Audio angeleitet auf einfachere Weise umsetzen als beim reinen Lesen.Mithilfe dieses Buches werden SieIhr pers nliches Lernverhalten reflektieren und Vertrauen in das eigene Potenzial findenSich eigene kraftvolle Lernziele setzen und auch erreichen Mithilfe des Creative Writing spielend leicht gute Texte verfassenIhren optimalen Lernzustand finden, in dem Sie schneller und viel angenehmer lernenAlte Denkmuster und Glaubenss tze aufsp ren und ver ndernMit R ckschl gen rechnen, Selbstzweifel und ngste berwinden...

Title : Studieren kann man lernen: Mit weniger Mühe zu mehr Erfolg
Author :
Rating :
ISBN : 9783658073954
ISBN13 : 978-3658073954
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Springer Gabler Auflage 3., neu gestaltete und korrigierte Aufl 2016 20 November 2015
Number of Pages : 220 Seiten
File Size : 890 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Studieren kann man lernen: Mit weniger Mühe zu mehr Erfolg Reviews

  • Amazon Kunde
    2019-01-30 00:47

    ich würde dieses Buch jedem menschen auf dieser Welt empfehlen. das buch hat mich sehr motiviert und das obwohl ich nur ein paar seiten gelesen habe

  • Bestnote
    2019-02-08 04:48

    Ich hab die ersten 20 Seiten gelesen und hab es aus folgenden Gründen zurück geschickt:1. In dem Buch kommen viele unzählige Wiederholungen vor und das Buch besteht zum größten Teil aus inhaltslosem Geschwafel, welches ungefähr so klingt: ,,in meiner Kindheit hab ich dies und jenes getan oder gedacht" oder "Ich sah einen weißen Adler und für Indianer ist ein Adler..." .2. Des Weiteren besteht das Buch nur aus Motivationsphrasen (beim durchblättern hat sich mein Eindruck nicht geändert)3. Es wird dauernd prophezeit, was für tolle Lerntechniken einen erwarten und doch passiert nichts, was man vorher nicht wusste.4. In den Fußnoten gibt es Verweise auf Audiodateien, die für Mönche gut geeignet sind und Interviews, die nichts relevantes für das Studium bringen, außer die Aussagen zu untermauern.Fazit:In dem Buch geht es weniger um bestimmte Lerntechniken, sondern eher um Motivation, Selbstreflektion, Festlegung der Ziele und um bestimmte Mentaltechniken.Das Buch hätte "Mentaltechniken" heißen sollen.Für mich persönlich war das reine Zeitverschwendung dieses Buch zu lesen, denn ich hab daraus nichts produktives gelernt, was ich umsetzen könnte.Wer lernen will, in sich hinein zu blicken oder sich selbst zu motivieren wird vielleicht mit dem Buch was passendes finden.

  • Amazon Kunde
    2019-01-29 08:42

    Habe das Buch noch nicht gelesen, nur auf den ersten paar Seiten geschmökert. Bisher absolut interessant, jedoch auf den ersten Blick relativ viele "Motivationfloskeln" die sich immer wieder wiederholen. Da es sich um ein Arbeitsbuch handelt glaube ich jedoch, dass es sehr hilfreich sein wird. Denke arbeitsintensiv.

  • Julisun
    2019-01-23 03:58

    Als Studentin weiß ich: Der erste Tag an der Uni gleicht häufig einem Berg an Regeln und Vorgaben: Das ist der Vorlesungsplan, hier musst du dich anmelden, so viele Creditpoints musst du erreichen. Zwischendrin steckt einem die nette Frau von der Studienberatung einen Flyer zu: „Kurs richtig Lernen lernen.“ Dafür hat man doch sowieso keine Zeit. Und jetzt noch ein Buch zum „Lernen lernen“? Noch mehr Mindmap- und Zeitmanagementtechniken? Irgendwie hat man es doch auch durchs Abi geschafft, das wird schon. Doch spätestens in der ersten Prüfungsphase kommt man ins Schleudern.Der Ratgeber „Studieren kann man lernen“ von Kira Klenke hat einen erfrischend anderen Ansatz. Im Fokus steht die Feststellung, dass jeder Studierende/Schüler/Mensch anders ist und seinen ganz eigenen Stil finden muss. Es ist ein An-sich-arbeiten-Buch, das den Leser mit Feldern zum Ankreuzen, Sätzen zum Vervollständigen, Checklisten an den Kapitelenden und dem „Motivationstagebuch“ Erfolgsjournal anleitet, sich über seine Ziele und selbstgebaute Hürden bewusst zu werden und diese anschließend strategisch zu nutzen.Erfolg ist dabei mehr als gute Noten in der Uni, es geht auch um den persönlichen Lebensentwurf und das Nutzen von Stärken auf allen Gebieten – eine Technik, die nicht nur für Studierende interessant ist.Kira Klenke vereint psychologisches und neurologisches Wissen mit einfach umsetzbaren Übungen, die die Wünsche des Lesers in den Mittelpunkt stellen. Mit knapp 190 Seiten Trainingsanleitung lässt sich der Ratgeber schnell lesen, ist jedoch eher als Arbeitsbuch gedacht und sollte daher besser kapitelweise über einen längeren Zeitraum verteilt gelesen und bearbeitet werden. Die Übungen sind angenehm kurz und zielen auf langfristige Veränderungen ab, damit lassen sie sich gut in den Unialltag einbinden. Beispiele, Erlebnisse und Geschichten runden das Training anschaulich ab.Im Vergleich zur vorherigen Auflage ist die Schriftgröße auf „normales Schriftmaß“ vergrößert worden, was die Lektüre augenfreundlicher macht. Die angekündigten Audio-Sequenzen, die ich mir gut zur Unterstützung der Visualisierungsübungen vorstellen kann, stehen dem Leser der gedruckten Ausgabe leider nicht zur Verfügung, deshalb einen Stern Abzug.Fazit: Egal ob Uni, Schule oder Berufsalltag, wer sich von Vorgaben eingeengt fühlt und an sich selbst zweifelt, findet in diesem Ratgeber ein effizientes Training, um sein eigenes Gleichgewicht zu finden und seine Stärken (wieder) zu entdecken.

  • Pia Ost
    2019-02-02 00:44

    Das Buch 'Studieren kann man lernen', hat mir persönlich sehr geholfen. Durch viele Beispiele, Schritt-für-Schritt-Erklärungen und tollen Anleitungen zu Übungen, die einem helfen, sich selber besser zu organisieren und einzuschätzen, wird das Lernen viel effizienter.Der Schreibstil von Frau Kira Klenke ist sehr einfach zu verstehen, ausführlich und anschaulich. Genau das, was man braucht, um die Erklärungen zu verstehen, ohne eine Passage mehrmals lesen zu müssen.Ich denke, dass dieses Buch allen Studenten helfen wird, sich besser auf Klausuren vorzubereiten und auch dem Stress in der Klausurphase etwas aus dem Weg zu gehen. Insgesamt kann ich das Buch jedem empfehlen, der sich das Studium erleichtern und seine Lernmethodik optimieren will.

  • Schulz
    2019-01-26 05:46

    Das Buch "Studieren kann man lernen" von Kira Klenke enthält viele interessante Anregungen und Strategien, eine "große Aufgabe" wie das Studium z.B. mit Hilfe eines positiven Erfolgsbildes, neuer förderlicher Glaubenssätze, des Bewusstmachens von Lernplateaus oder kreativen Schreibens gegen Prüfungsängste anzupacken und durchzuziehen. Zu Beginn hat mich das Buch eher zum Querlesen eingeladen, wobei sich herausstellte, dass es voller guter Ideen ist und auf einfache Weise wissenschaftliche Erkenntnisse mit praktischen Erfahrungen aus der Lehrtätigkeit verbindet. Die daraus resultierenden Tipps zur Umsetzung sind oft verblüffend einfach und regen zu schnellem Handeln an.Das Buch ist meiner Meinung nach nicht nur studien- sondern auch alltagstauglich. Hätte es dieses Buch schon zu meiner Studienzeit gegeben, wäre mir vieles sicherlich leichter gefallen.