Read Leadership 2.0: Wie Führungskräfte die neuen Herausforderungen im Zeitalter von Smartphone, Burn-out & Co. managen by Maren Lehky Online

leadership-2-0-wie-fhrungskrfte-die-neuen-herausforderungen-im-zeitalter-von-smartphone-burn-out-co-managen

Burnout, Zeitarbeit, Digital Natives dies sind l ngst keine blo en Schlagw rter mehr, sondern eine Wirklichkeit, die F hrungskr fte t glich vor neue Herausforderungen stellt Denn wenn Fachkr fte kaum zu finden sind, Teams nur auf Zeit bestehen und Mitarbeiter und Chefs st rkerem Druck denn je ausgesetzt sind, helfen die alten Rezepte nicht mehr weiter Unternehmerin und Leadership Expertin Maren Lehky zeigt anhand vieler Beispiele, mit welchen Strategien Sie diesen Ver nderungen als Manager souver n begegnen Dies ist das Handbuch f r eine neue Generation von F hrungskr ften....

Title : Leadership 2.0: Wie Führungskräfte die neuen Herausforderungen im Zeitalter von Smartphone, Burn-out & Co. managen
Author :
Rating :
ISBN : 3593393727
ISBN13 : 978-3593393728
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Campus Verlag Auflage 1 12 September 2011
Number of Pages : 571 Pages
File Size : 791 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Leadership 2.0: Wie Führungskräfte die neuen Herausforderungen im Zeitalter von Smartphone, Burn-out & Co. managen Reviews

  • Jutta Lingelbach
    2018-12-31 16:51

    Aktuelles Thema,gut zu lesen mit großem Bezug zu Statistiken. Aktuelle Führungsthemen auf die junge Generation abgestimmt. Es braucht nicht viel

  • DorisD
    2019-01-14 14:51

    Ich kann "Leadership 2.0" nicht nur Führungskräften und Managern wärmstens empfehlen sondern allen der Thematik interessierten Personen.Es werden die Themen der heutigen Arbeitswelt direkt auf den Punkt gebracht, einfach verständlich mit Beispielen aus der Praxis dargestellt. Das Buch regt nicht nur zum Überlegen an, sondern dient als gutes Nachschlagewerk für den beruflichen Alltag.Vor allem die Y-Generation-Thematik wird für uns alle noch von großem Interesse werden, Burnout steht sowieso schon (leider) an der Tagesordnung.

  • Skriptor
    2018-12-25 19:49

    Um mit dem Positiven zu beginnen: das Buch ist durchweg flüssig, gut lesbar und professionell geschrieben. Es bietet viele immer noch aktuelle Fakten zu Beschäftigungsverhältnissen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und organisationalen Aspekten. Es beleuchtet auch, inwiefern heutige Arbeits- und Führungssituationen sich deutlich von früheren unterscheiden - z.B. Kommen und Gehen von Mitarbeitern, virtuelle Teams, Nebeneinander von verschiedenen Vertragsverhältnissen bei z.T. gleicher Arbeit, Allgegenwart medialer Kommunikation etc. Allerdings - und dies fand ich enttäuschend -: alle Konzepte und Empfehlungen für den Umgang damit sind entweder alt bekannte Führungsklassiker, wie etwa Menschen individuell wahrnehmen und Brücken bauen oder aber bezogen auf neue Entwicklungen schon tausend Mal in unzähligen anderen Büchern, Beiträgen und Artikeln durchgenudelt worden, z.B. Maßnahmen zur Steuerung der Erreichbarkeit durch E-Mails zu realisieren, achtsam mit sich selbst umzugehen, unterschiedliche Potenziale im Team aktiv zu nutzen etc. Das ist kalter Kaffee versehen mit einem flotten Titel. Wahrscheinlich erreicht man nur so mit einem Führungsratgeber gute Verkaufserlöse. Der inhaltliche Mehrwert des Buches für mich ist allerdings äußerst überschaubar. Daher muss ich sagen: das Geld und auch die Zeit hätte ich mir auch sparen können.

  • zauberwelt
    2019-01-14 17:46

    Das Buch ist absolut weiter zu empfehlen. Es hat sich sogar meiner Frau anschließend viel , vielSpaß gemacht zu lesen.

  • Anne M. Schüller
    2019-01-01 18:56

    Das Social Web hat nicht nur die Käuferwelt, sondern auch die Welt der Arbeit für immer verändert. Die Digital Natives sind dabei, eine neue Tätigkeitskultur zu entwickeln: kollaborativ, werteorientiert, selbstbewusst, verspielt, autonom. Der versierte Umgang mit Online-Medien ist ihr wichtigstes Kapital. Die Aussicht, bei einem Arbeitgeber wieder in die steinzeitliche Web-1.0-Welt zurückzufallen, ist für sie nicht attraktiv.An diese neue Workforce müssen die Unternehmen und ihre Führungskräfte sich anpassen - ob sie wollen oder nicht. Wenn gleichzeitig die Digitalisierung und deren Komplexität zu bändigen ist, gute Fachkräfte kaum mehr zu finden sind, Teams nur noch auf Zeit bestehen, die komplette Belegschaft einem immer stärkeren Druck ausgesetzt wird und Burnout deren Notausstieg ist, dann ist in Sachen Führungskultur Eile geboten.Leadership 2.0 ist gefragt. Und Maren Lehky zeigt in ihrem gleichnamigen Buch, wie das geht. So lauten einige Fragestellungen, mit denen sich die Autorin und Beraterin kapitelweise beschäftigt:Wie führt man im digitalen Zeitalter?Wie führt man in einem Taubenschlag?Wie führt man eine Dreiklassengesellschaft?Wie führt man Digital Natives?Wie führt man in einer wirtschaftlichen Achterbahn?Mit dem Führungswissen aus alten Tagen kommt man da nicht mehr weit. Doch gute Führungsbücher sind derzeit eine Rarität. Für dieses hier war es also höchste Zeit. Ich kann es ohne wenn und aber empfehlen. Jeder Führungskraft, die die Zukunft erreichen will, ist es wärmstens ans Herz zu legen.

  • I. Hannemann
    2018-12-21 16:52

    Maren Lehky greift in ihrem Buch viele relevante Führungsthemen aus der aktuellen Wirtschaftswelt auf, die in dieser Form zumeist noch keine zehn Jahre alt sind. Als Zielgruppe dürfen sich vor allem Führungskräfte aus Top und mittlerem Management angesprochen fühlen, da die Führungsthemen und die vorgeschlagenen Lösungsansätze eher generischen Charakter haben. Aber dennoch: die plakativ und anschaulich dargestellten Themenfelder sind auch für Chefs auf unteren Führungsebenen eine geeignete Begleitmusik für den Arbeitsalltag.Fazit: Dieses Buch kann man getrost als ein Kompendium aktueller Führungsthemen bezeichnen. Dazu liest es sich angenehm und ist kurzweilig. Wenn der Begriff nicht so abgedroschen wäre, dürfte man es als "Pflichtlektüre für Manager" bezeichnen. Ich habe gleich jedem meiner direkten Mitarbeiter ein eigenes Exemplar übergeben.

  • Markus Kapler
    2019-01-15 14:35

    Ich hatte lange kein so gutes Sachbuch mehr in der Hand.Mir persönlich gefällt der Aufbau "Beispiel - Führungsfragen - wissenschaftlicher Aspekt - Handlungsempfehlungen" sehr gut.Kurzweilig und einprägsam geht die Autorin auf Problemstellungen ein, die vermutlich vielen Führungskräften so nicht wirklich im Alltag präsent sind, aber zunehmend Probleme in unserer Gesellschaft dastellen. So eröffnet es bswp. einen anderen Blickwinkel auf Themen wie Befristung oder Leiharbeit und die dadurch entstehenden Risiken für ein Unternehmen.Der Autorin gelang es, mich schnell einzufangen, zu sensibilisieren und mir auf verständliche Weise den Spiegel vorzuhalten.Ich schließe mich ebenfalls der Meinung an, dass es sich bei diesem Buch um ein Werk handelt, dass jeder Führungskraft wertvolle Tipps auf den Weg geben kann. Und falls für die eine oder andere FK nichts neues drin stehen sollte, so sensibilisiert das Buch wenigstens mal wieder im hektischen Alltag auf grundlegende Führungsfragen.Mein Gesamturteil: sehr gut.