Read Vampirherz: Black Dagger 8 by J. R. Ward Online

vampirherz-black-dagger-8

D ster, erotisch, unwiderstehlich die letzten Vampire k mpfen um das Schicksal der WeltAls Butch, der Mensch, sich im Kampf f r einen Vampir opfert, bleibt er zun chst tot liegen Die Bruderschaft der BLACK DAGGER bittet Marissa um Hilfe Doch ist ihre Liebe stark genug, um Butch zur ckzuholen...

Title : Vampirherz: Black Dagger 8
Author :
Rating :
ISBN : 3453532929
ISBN13 : 978-3453532922
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Heyne Verlag Oktober 2008
Number of Pages : 320 Seiten
File Size : 879 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Vampirherz: Black Dagger 8 Reviews

  • Die Autorenflüsterin
    2019-03-15 00:54

    Diesmal dreht sich alles um Butch, die von Wrath verschmähte Marissa und V.Es ist beinahe unvorstellbar, dass man auf derartige Ideen beim Schreiben kommen kann, aber ja- Frau Ward schafft es tatsächlich. Sie überrascht von Band zu Band mit neuen Erkenntnissen um die Bruderschaft, deren Vergangenheit, deren Suche nach Gefährtinnen, deren Kampf um Gerechtigkeit....Der Ex-Cop Butch lebt nun bei den Brüdern und ist der beste Freund von Vishous. Als er nach seiner Gefangennahme durch die Lesser und die Folter von V gefunden wird, wird er sofort in die Klinik von Marissas Bruder gebracht znd natürlich eilt sie sofort an sein Bett.Großartig das hin und her zwischen den beiden. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Hab gezittert, geweint und war zum Ende hin happy :) über die Entwicklung. Zusammen mit dem Vorgänger- wieder einmal eine fabelhafte Geschichte um den neuen Bruder ;)

  • Vroni Mars
    2019-02-25 04:33

    Im zweiten Teil "Vampirherz" des viertes Bandes "Lover Revealed" der Black Dagger - Reihe geht die Liebesgeschichte um Butch und Marissa weiter. Darüber hinaus erfahren wir mehr über V und seine spezielle Beziehung zu Butch. Außerdem rückt John seiner Verwandlung zum Vampir immer näher.Im Vordergrund steht Butchs Veränderungen. Ich mochte seine Figur schon immer gerne und in dem Buch erfährt man noch viel mehr über ihn und seine Vergangenheit. Er hat einen sehr guten Charakter, auch wenn er dem Alkohol verfallen ist. Marissa schafft es sich zu einer selbstbewussten Frau zu entwickeln, was sehr wünschenswert ist. Sympathisch ist sie mehr deshalb aber auch nicht geworden. Sie ging mehr stellenweise sehr auch die Nerven. Erfreulicherweise spielt aber auch eine meiner Lieblingsfiguren eine große Rolle, nämlich Vishous. Er ist das "Hirn" und der "Computernerd" in seiner Bruderschaft. Außerdem muss er mit der Bürde seiner besonderen Fähigkeiten leben. Man merkt, dass es ihn immer wieder schlechter geht. Ich hoffe, dass wir im nächsten Band noch mehr über ihn hören. Außerdem bin ich gespannt, wie es mit unseren neuesten Bruderschaftsmitglied weitergeht.

  • Lavendel knows best.
    2019-03-08 04:53

    Butch O'Neal ist ein Mensch, Ex-Cop, unglücklich verliebt in die Vampirin Marissa und irgendwie nur das „Haustier“ der Black Dagger - so glaubt er zumindest. Als er eines Tages von den Lessern entführt und gefoltert wird, beginnt für Butch ein neues Leben mit beängstigenden neuen Fähigkeiten...In dieser Rezension gehe ich auch auf den ersten Teil der Geschichte von Butch und Marissa, „Menschenkind“, ein.Nach dem im Vorgängerband Zsadist sein Seelenheil auf äußerst berührende Weise finden konnte, war es nun fast unmöglich diese Geschichte noch zu toppen.Tatsächlich ist es dem sympathischen Bullen für mich nicht geglückt. Das lag vor allem an einer Protagonistin, mit der ich nicht ganz warm wurde. Die wunderschöne, hochanständige, unterdrückte, unsichere Marissa, die ganz gerne ihre Taschen packt und verschwindet, wenn es nicht nach ihrem Kopf geht und deren Körper für sie selbst nach 300 Jahren Vampirdasein ein Buch mit sieben Siegeln ist. Natürlich…Ihre Liebesbeziehung zu Butch war daher etwas mühsam, jedoch nicht 0815, was ich J.R.Ward mal wieder nur zu Gute halten kann. Die beiden fanden mir am Anfang etwas abrupt zusammen: „Was, du warst bei mir vor der Tür, das wusste ich nicht?“„Okay, dann können wir ja wieder loslegen.“Naja so ganz war es dann doch nicht, aber ähnlich reibungslos.Die eigentlichen Gefühlsmomente passierten zwischen Butch und seinem Kumpel V. Vishous hegt eine ganz besondere Beziehung zu Butch, erachtet ihn als „sein“. Doch ob er das ganze auch auf eine körperlich Ebene bringen würde, verrät uns die Autorin nicht.Vishous und seine Neigungen haben mich auf jeden Fall tierisch neugierig auf seine Geschichte gemacht.Butchs Charakter macht in seiner Geschichte einen mächtigen Wandel durch und ist eigentlich der Hauptbestandteil der Handlung. Dabei erfahren wir immer mehr, was es mit den Bräuchen der Brüder auf sich hat. Sein Gespräch, oder sagen wir Fragenbombardement an die Jungfrau der Schrift, war unglaublich amüsant. Ich hoffe, dass er und V im nächsten Teil noch ihre Momente bekommen werden.Was Bald-Vampir John momentan durchmachen muss, fand ich durchaus spannend geschildert. Wie er mit der burschikosen Vampirin Xhex zusammenfinden wird, wird hoffentlich genauso spektakulär.Ein wenig ermüdend war wieder die Nebenhandlung mit den Lessern. Ihr endgültiges Ende darf wohl angezweifelt werden…Ansonsten ist J.R. Ward mit „Menschenkind“ und „Vampirherz“ ein wirklich abwechselungsreiches und unvorhersehbares Stück Black Dagger geglückt, das trotz kleiner Schwächen viel Lust auf mehr macht! ML

  • Christine Bogner
    2019-02-26 02:35

    Butch wird von den Lessern angegriffen und lebensgefährlich verletzt, Vishous bringt ihn zu Havers in die Klinik und informiert Marissa. Diese eilt an seine Seite und bleibt solange bei ihm, bis er entlassen wird. In dieser Zeit gestehen sie sich ihre Liebe ein und fast erliegen sie diesem sexuellen Verlangen. Vishous wird unerwartet Zeuge. Gleichzeitig kann nur Vishous Butch heilen und Erleichterung verschaffen. Teilweise kann man sich nicht entscheiden sollte eine Beziehung zwischen Butch und Marissa entstehen od. zwischen Butch und Vishous. Aber Vishous gibt nicht auf und erkennt in den alten Schriften wer Butch wirklich ist und dass er vorhergesagt wurde. Auch findet er heraus, dass Butch zur Hälfte von einem Vampir abstammt, damit beginnt das Experiment ob Butch eine Transition überleben wird. Mehr möchte ich nicht verraten, unbedingt lesen. Ich bin schon gespannt wie es in Vishous Geschichte weitergeht.

  • Sabine R.
    2019-02-20 00:48

    Wie alle Romanteile aus der Black Dagger Serie - einfach nur genial.Ich dachte, dass man sich irgendwann daran sattlesen könnte. Aber weit gefehlt!Für jede Frau, die auf starke aber gleichzeitig romantische, jeder auf seine Weise schöne Männer steht, die wissen was Frau will und dann auch in der Lage sind, ihrer Liebsten die Welt zu Füßen zu legen, ist hier gut aufgehoben und wird die Buchreihe verschlingen. 1 A Empfehlung!!!!!