Read Violets wundervoller Vintage-Shop: Roman by Susan Gloss Online

violets-wundervoller-vintage-shop-roman

Violet hat ihre Liebe zu alten Dingen zu ihrem Lebensinhalt gemacht Ihr Laden Vintage Hourglass ist eine Fundgrube f r Liebhaberst cke Jeder ihrer Sch tze hat eine ganz besondere Geschichte zu erz hlen, und Violet kennt sie alle Nur ber die eigene Vergangenheit verliert sie kein Wort, zu schmerzvoll ist die Erinnerung an eine entt uschte Liebe Und dann schneit eines Tages die junge April herein und bittet unter Tr nen darum, das vor wenigen Wochen erstandene Brautkleid zur ckgeben zu d rfen Wo auf die M nner kein Verlass ist, wird es h chste Zeit, dass die Frauen das Schicksal selbst in die Hand nehmen ...

Title : Violets wundervoller Vintage-Shop: Roman
Author :
Rating :
ISBN : 3442480779
ISBN13 : 978-3442480777
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Goldmann Verlag 18 August 2014
Number of Pages : 352 Seiten
File Size : 996 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Violets wundervoller Vintage-Shop: Roman Reviews

  • Büchersüchtig
    2019-03-20 18:01

    INHALT:Violet liebt alte und schöne Dinge und hat wegen dieser Leidenschaft vor einigen Jahren einen Laden eröffnet. In "Vintage Hourglass" finden Modebegeisterte Kleidungsstücke und Accessories aus vergangenen Zeiten, von denen jedes Stück eine Geschichte zu erzählen hat. Eines Tages kommt ein junges Mädchen in den Laden und möchte das kürzlich erstandene Brautkleid zurückgeben, da ihre Hochzeit geplatzt ist, obwohl im "Vintage Hourglass" keine Ware zurückgenommen wird. Doch die traurige April tut Violet leid, weshalb sie eine Ausnahme macht und auch die ältere Inderin Amithi findet sich im Vintage-Shop ein, um ihre ausgemusterte Kleidung zu verkaufen. Und auch wenn die drei Frauen auf den ersten Blick nichts gemeinsam haben, so kreuzen sich ihre Wege immer wieder...MEINE MEINUNG IN KURZFORM:Kauf-/Lesegrund: Der Klappentext hat mich angesprochen, da ich gern Vintage-Romane lese.Reihe: Nein, EinzelbuchHandlungsschauplatz: Der Schauplatz wurde nach Madison, Wisconsin verlegt und wartet mit lebendigen Orts- und Schauplatzbeschreibungen auf.Besonderheit: Jedes Kapitel beginnt mit der Beschreibung eines Kleidungsstückes aus Violets Bestand, das oft in die Handlung einfließt. Allerdings verkauft Violet in ihrem Geschäft nicht nur Vintage-Mode der 1930er bis 1970er Jahre, sondern auch Sachen aus den 80er und 90er Jahren, weshalb man (wenn man es ganz genau nimmt) eigentlich nicht von einem reinen Vintage-Shop sprechen kann.Handlungsdauer: Die Handlung umspannt mehrere Monate.Hauptpersonen: Violet Turner ist schätzungsweise 38 Jahre jung und wohnt seit ihrer Scheidung vor 5 Jahren in Madison, der Hauptstadt des US-Bundesstaates Wisconsin. Dort hat sie sich auch ihren Lebenstraum erfüllt und "Vintage Hourglass" eröffnet, leider ist dadurch ihr Wunsch nach einer Familie auf der Strecke geblieben. Im Vintage-Shop lernt sie die 18-jährige April Morgan kennen, die schwanger und ganz allein ist, da ihre Hochzeit mit Charlie nicht stattgefunden hat und ihre Mutter durch einen Autounfall gestorben ist. Mit Unterstützung von Violets langjähriger Kundin Betsy Barrett erhält April einen Praktikumsplatz bei "Vintage Hourglass". Und auch die eingebürgerte Inderin Amithi Singh zieht es in den Vintage-Laden, wo sie ihre abgelegten Sachen verkaufen möchte. Amithi ist schätzungsweise Ende 50, seit fast 40 Jahren mit Naveen verheiratet und Mutter einer erwachsenen Tochter. Da sie nie einen Beruf ausgeübt hat, verbringt sie ihre Tage im Haushalt bzw. mit Nähen und Sticken.Violet, April und Amithi sind sympathische Protagonisten mit Problemen, Macken und Ecken, die allerdings hin und wieder ein klein wenig blass wirken. Dennoch schließt man die drei unterschiedlichen Charaktere bald ins Herz und fühlt mit ihnen mit.Nebenfiguren: Die mitwirkenden Nebencharaktere wie Violets Freundin Karen und ihre kleine Tochter Edith, ihr alkoholsüchtiger Ex-Mann Jed, die wohlhabende Kundin Betsy, April Ex-Freund Charlie und Amithis Familie sind durchwegs interessante Persönlichkeiten, die sich gut in die Handlung einfügen.Romanidee: Nicht ganz neue Grundidee, die ansprechend umgesetzt und mit Vintage-Elementen versehen wurde.Erzählperspektiven: Die Geschehnisse werden abwechselnd aus der Sicht von Violet, Amithi und April erzählt (in der 3. Person). In Rückblenden erfahren wir mehr aus dem Leben der Protagonistinnen, wodurch wir die aktuellen Ereignisse besser verstehen.Handlung: Kurzweilige Geschichte mit verschiedenen Erzählperspektiven und miteinander verwebenden Handlungssträngen, einer gewissen Vorhersehbarkeit, aber auch einigen unterhaltsamen Wirrungen und Überraschungen.Schreibstil & Co: Abgerundet wird "Violets wundervoller Vintage-Shop" durch die locker-leichte Schreibweise mit einigen ausgeschmückten Schilderungen, die angenehme Sprache und die Kapitel in angenehmer Länge.FAZIT:"Violets wundervoller Vintage-Shop" birgt eine nette Geschichte über drei ganz verschiedene Frauen, Vintage-Mode, die Liebe und das Leben. Der Debüt-Roman von Susan Gloss bietet dank des unterhaltsamen Plots, den reizvollen Hauptpersonen und des flüssigen Schreibstils ein paar Stunden Lesevergnügen. "Violets wundervoller Vintage-Shop" erhält von mir 4 STERNE, da es auf diesem Sektor Romane gibt, die mir noch besser gefallen haben.

  • Buch-Bria
    2019-02-21 19:50

    Die 38-jährige Violet träumte von jeher von einem eigenen Vintageladen und nach der Scheidung von ihrem Mann, setzte sie alles daran sich diesen Traum endlich zu verwirklichen. Für sie hat jedes Kleidungsstück sowie jeder Gebrauchsgegenstand seine eigene kleine Geschichte. Auch das Brautkleid, dass sich die junge April dort eines Tages kaufte und das sie nur wenige Tage später zurückgeben will, hat eine ereignisreiche Vergangenheit. April, deren Mutter wenige Monate zuvor verstarb, hat sich gerade erst von ihrem Verlobten getrennt und ist schwanger. Violet gibt der jungen Frau schließlich auf Drängen ihrer guten Freundin Betsy, die für eine Wohltätigkeitsorganisation tätig ist, eine Praktikumsstelle. Die Inderin Amithi hat sich ebenfalls gerade erst von ihrem Mann getrennt und möchte nun einige Kleidungsstücke im Vintage-Shop verkaufen. Nachdem Violet eines Tages eine Räumungsandrohung für ihren Laden erhält, helfen sich die drei Frauen schließlich gegenseitig und freunden sich mehr und mehr miteinander an."Violets wundervoller Vintage-Shop" ist eine warmherzige und liebevoll erzählte Geschichte über die Freundschaft dreier Frauen, die zwar sehr verschieden sind, aber alle an einem Wendepunkt in ihrem Leben stehen. Dreh- und Angelpunkt der Geschichte ist der Vintage-Shop, deren Besitzerin Violet ist, und in dem sie eigentlich die meiste Zeit ihres Tages verbringt. Es war schon immer Violets Traum und nachdem sie sich von ihrem alkoholkranken Mann trennte, gelang es ihr mit Hilfe von Fördermitteln, sich diesen zu erfüllen. Violet ist sehr herzlich zu jedem Kunden, nimmt sich viel Zeit für Gespräche und kann über jedes der Teile eine Geschichte erzählen, notfalls denkt sie sich auch schon mal selber eine Geschichte dazu aus.April ist gerade erst achtzehn geworden, schwanger und lebt alleine in einem Haus, das sie sich zuvor mit ihrer Mutter teilte. Ihre Mutter litt jahrelang an Depressionen, so dass April schon immer sehr selbständig war. Da die Eltern ihres Ex-Freundes sie für nicht standesgemäß hielten, trennte sie sich schließlich nach einem Streit von ihm und versucht sich irgendwie durchzuschlagen.Amithi stammt aus Indien, ging jedoch kurz nach der Hochzeit mit ihrem Ehemann nach Amerika. Die Ehe wurde von den Eltern arrangiert, aber dennoch war Amithi immer glücklich mit ihrem Mann und gemeinsam haben sie eine inzwischen erwachsene Tochter. Als sie jedoch erfährt, dass Naveen sie viele Jahre mit einer anderen Frau betrogen hat, trennt sie sich von ihm und beginnt auf eigenen Beinen zu stehen.Violet lernt die beiden Frauen in ihrem Vintage-Shop kennen und obwohl sie so unterschiedlich sind, haben sie doch eins gemeinsam: sie alle kämpfen mit persönlichen Problemen. Was anfangs ein wenig wie eine Zweckgemeinschaft wirkt, wird später eine tiefe Freundschaft und gemeinsam versuchen die Frauen "Hourglass Vintage" zu retten. Obwohl ich noch nie selber in einem solchen Laden war, konnte ich mir diesen anhand der liebenswerten Beschreibungen sehr gut vorstellen. Auf mich wirkte er unheimlich ruhig sowie herzlich und Violet nimmt sich viel Zeit für persönliche Gespräche mit den Kunden.Der Schreibstil lässt sich flüssig und leicht lesen und anhand der eingebauten Rückblenden erfährt man auch viel über die Vergangenheit von Violet, April und Amithi. Die Handlung ist vorhersehbar, hält aber dennoch genügend Überraschungen bereit, was die Geschichte dann auch spannend macht bis zum Schluss. Die Charaktere wirken sehr realistisch und waren mir auf Anhieb sympathisch, aber besonders gelungen fand ich die Nebencharaktere Betsy, Lane und auch die verrückte Erma, die zwar nur eine kleine Rolle spielt, aber besonders gut zeigt, wie herzlich Violet mit ihren Kundinnen umgeht.Mein Fazit:Eine wunderschöne, gefühlvolle und ergreifende Geschichte mitten aus dem Leben. Gäbe es in meiner Nähe einen solchen Vintage-Shop, wäre ich gerne Stammkundin dort.