Read Die Kunst, gute Gespräche zu führen: Kommunikation ist mehr als Sprache by Ulrike Bartholomäus Online

die-kunst-gute-gesprche-zu-fhren-kommunikation-ist-mehr-als-sprache

Ein gutes Gespr ch zu f hren, ist in unserer hektischen Zeit leider selten geworden, und doch ist es eine Wohltat und Bereicherung Welchen Wert es haben kann, wirklich miteinander zu reden, und wie man sich im verbalen und nicht verbalen Bereich verhalten sollte, erkl rt die Wissenschaftsjournalistin Ulrike Bartholom us auf fundierte und unterhaltende Weise Denn damit es gelingt, braucht man eine gute Balance aus Erfahrung, K rpergef hl, Wertsch tzung und Empathie....

Title : Die Kunst, gute Gespräche zu führen: Kommunikation ist mehr als Sprache
Author :
Rating :
ISBN : 3442177421
ISBN13 : 978-3442177424
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Goldmann Verlag 21 Mai 2018
Number of Pages : 304 Seiten
File Size : 793 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Kunst, gute Gespräche zu führen: Kommunikation ist mehr als Sprache Reviews

  • Amazon Kunde
    2019-04-02 08:57

    Eigentlich habe ich das Buch meinen Mann geschenkt, der es aber gleich wieder aus der Hand legte. Aufgrund der tollen Kritik einer Zeitschrift habe ich es gekauft und es auch gelesen. Leider war es überhaupt nicht mein Schreibstil, wenig fesselnd, nichts/wenig Neues, die wenigen Beispiele la la. Konnte mir nichts herauslesen, um mit fremden und bekannten Menschen anders zu können oder diese irgendwie besser einschätzen zu können. Auch für den privaten und partnerschaftlichen Bereich nicht bereichernd oder erleuchtend. Weiterhin viele Beispiele zur Körpersprache, aber für Interessierte, die sich schon damit etwas beschäftigt haben, auch nichts neues. Habe mich durchgequält, Seiten teilweise überflogen - bin vom Preis-Leistungsverhältnis enttäuscht

  • Charlie S.
    2019-04-06 12:20

    Wer nach einem Buch sucht, der einen zu Gesprächen anleitet, Tipps gibt und motiviert wird bei diesem Buch aus meiner Sicht nicht fündig.Oft werden Studien angegeben, die sicherlich informativ sind, mehr aber auch nicht. Das ist für den okay der soetwas sucht.Der Titel passt aus meiner Sicht nicht zum Inhalt.

  • Amazon Kunde
    2019-04-17 06:04

    Der Inhalt fokussiert mehr die berufliche Konversation und zuwenig für private Gespräche - Gespräche die in pirvaten Beziehung geführt werden, kommen zu kurz.

  • Benedictu
    2019-04-01 08:09

    Das Buch enthält gerade einmal zwei Seiten ausgewählte Literatur, darunter drei Bücher des bekannten Kommunikationsforschers und Psychologen Friedemann Schulz von Thun, aber keine weiteren Quellenangaben, Anmerkungen oder Internetverweise. Der Gegensatz zu Büchern, die von Fachpsychologen und Wissenschaftlern für ein größeres Publikum verfaßt wurden, könnte nicht größer sein.FORSCHUNGSERGEBNISSESchlimm, wenn der Leser dahinterkommt, daß die Bild-Zeitung in der gleichen Sache ausführlichere und genauere Informationen liefert. So berichtet die Autorin auf einer Halbseite (S. 105) von höchst bemerkenswerten Ergebnissen der Prager Karls-Universität: Männern stehe ihre Intelligenz ins Gesicht geschrieben, Frauen nicht. Bartholomäus referiert, daß wenn Männer-Fotos analysiert werden, die angenommene Intelligenz mit der tatsächlich anhand von Tests ermittelten übereinstimmt, bei Frauenfotos jedoch nicht.In der Bildzeitung (bild.de) werden die Internet-Quelle und der Name des Forschers genannt und die Größe der Stichprobe angegeben, so daß man sich schnell über die Streubreite und Signifikanz informieren kann. Die Untersuchungen werden nicht nur genauer beschrieben, sondern auch die Ergebnisse sehr viel zurückhaltender formuliert. Die Bild schreibt: "Gesichtszüge von Männern könnten möglicherweise Anhaltspunkte über deren Intelligenzquotienten (IQ) liefern. Das berichten Forscher der Karls-Universität in Prag in einer neu veröffentlichten Studie im Fachjournal „PLOS One“. Der Wissenschaftler Karel Kleisner hatte 40 Frauen und 40 Männer einem Intelligenztest unterzogen und deren Gesichtsmerkmale ausgewertet. Danach wurden die 80 Porträtfotos einer Kontrollgruppe von 160 Testpersonen gezeigt. Diese mußten die Intelligenz der Menschen auf den Bildern einschätzen. Erstaunlicherweise stimmten häufig die geschätzten Ergebnisse mit dem IQ der männlichen Teilnehmer überein. Die Wissenschaftler wissen aber nicht, woran die Testpersonen den IQ der Männer richtig erraten konnten". Man bemerke, daß anders als bei Bartholomäus hier nicht von Übereinstimmung, sondern zu Recht nur von häufiger Übereinstimmung die Rede ist.TYPENDer Typentest des Myers-Briggs-Typen-Indikators auf der Grundlage der psychologischen Typenlehre von C.G. Jung wird selten so dürftig erklärt wie in diesem Buch.FAZITEmpfehlung bei psychologischen Themen: Besser auf die populären Bücher von Fachautoren zurückgreifen.

  • Thomas Edward
    2019-04-05 09:13

    Die Autorin fasst leider einfach - relativ unstrukturiert - schon bekannte Dinge zusammen (zB: das Video mit den Basketballspielern und dem durchlaufenden Gorilla), erzählt ein bisschen was über Empathie, Körpersprache, Mimik, Gestik, Aufmerksamkeit und lässt das eigentliche Thema des Buches, nämlich gute Gespräche zu führen komplett außen vor.Störend sind auch die Beispiele die sie bringt: zu lang und nicht auf den Punkt.Immer wieder schweift sie über Seiten vom Thema ab.ZB ist es ist traurig, dass ein Journalistenkollege von ihr als embedded journalist im Irakkrieg getötet wurde, aber das hat mit dem Thema des Buches leider nichts zu tun.Mein Rat: Kaufen Sie ein anderes Buch!

  • WM
    2019-04-24 09:17

    Dieses Buch empfehle ich jedem, der sich dem Thema Kommunikation auf allen Eben des täglichen Lebens in allen möglichen Situationen auf einmal einer anderen Ebene und Sichtweise nähern will. Hier wird sich auf unterhaltsame Weise und gleichzeitig wissenschaftlich informativ den verschiedenen Kommunikationsformen und -arten anhand von täglichen Situationen und Erlebnissen gewidmet. So liest es sich schnell und spannend und nie langweilig werdend, man findet sich und Freunde in den beschriebenen Fällen gut wieder und das allein schon macht das Buch zu einem Sachbuch "zum Anfassen". Ein klasse Buch.

  • E. Hartmann
    2019-03-27 13:11

    Wir leben im Informationszeitalter, nie war es einfacher, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten und zu kommunizieren. Im gleichen Maße, wie wir die Medien beherrschen, 24/7 online sind, twittern und "Follower" für unser social media-Schaufenster gewinnen, verlieren wir eine der wichtigsten Fähigkeiten, die uns ausmachen: ein gutes Gespräch zu führen.Ulrike Bartholomäus zeigt die psychologischen Grundlagen der menschlichen Kommunikation auf, sei es auf nonverbaler und verbaler Ebene und liefert dabei einen tiefen Einblick in die Kunst der Gesprächsführung. Wer sich wirklich dafür interessiert, wie er mit seinen Mitmenschen in einen offenen Dialog treten und sich austauschen, auseinandersetzen und emotional verbinden kann, sollte dieses Buch lesen.