Read Malcolm und ich by William J. Thomas Online

malcolm-und-ich

Die Erlebnisse von Herr und Kater oder besser Kater und Herrchen Nach seiner Scheidung bleibt dem Autor William Thomas als einziger Mitbewohner der Kater Malcolm Dabei kann er Katzen eigentlich nicht ausstehen und hatte den Kater nur seiner Frau zuliebe aufgenommen Das Zusammenleben mit dem charakterstarken, eigensinnigen Tier gestaltet sich in der Folge h chst abwechslungsreich, und schon bald wird klar, wer hier das Sagen hat Malcolm liebt die fr hen Morgenstunden, ganz im Gegensatz zu seinem Herrchen, findet fast alles fressbar bis auf Glas, Polyester und Tiere, die gr er sind als er selbst und hat in kurzer Zeit den Haushalt fest im Griff 18 Jahre w hrt dieses turbulente Zusammenleben, das Thomas h chst unterhaltsam und mit viel trockenem Humor beschreibt....

Title : Malcolm und ich
Author :
Rating :
ISBN : 3423206306
ISBN13 : 978-3423206303
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : dtv Auflage 1 Aufl Juni 2003
Number of Pages : 128 Seiten
File Size : 564 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Malcolm und ich Reviews

  • "Kaktusblüte"
    2018-12-14 16:20

    Malcolm zog mit einem Sack Katzenstreu und selbstgezogener Katzenminze ein. Er war weder hübsch noch anmutig. Er war mittelgrau, kurzhaarig, hatte einen Überbiss auf den jeder Vampir neidisch wäre und wunderschöne smaragdfarbene Augen. Er hatte einen Gang wie John Wayne, war charakterstark und eigenwillig. 18 Jahre lebte er mit dem Autor in friedlicher Co-Existenz. Als Letzterer nach Malcolms Ableben einen Nachruf auf ihn in seine Kolumne setzte erfuhr er grosse Anteilnahme in Form von langen persönlichen Briefen, Gedichten und Anderes mehr. Und er vermisst ihn schmerzlich. Was immer er tut, erinnert es ihn an Malcolm.Humorvoll und unterhaltsam geleitet der Autor seine Leserschaft durch die Jahre mit Malcolm. Die lesenswerte Lebensgeschichte eines Katers der wohl sehr geliebt worden ist.

  • None
    2018-11-20 16:28

    Es kann durchaus sein, dass die gemeinte Bedeutung nicht beim ersten Lesen klar wird. Beim ersten Lesen war es mir auch teilweise zu albern. Jedoch der versteckte Geschmack wurde mir später bekannt, dass der Autor als Katzenliebhaber wirklich ausgezeichnete Beobachtungsaugen hat und den Kater Malcolm nicht nur als Haustier, sondern als Lebenskumpel betrachtet hat.Wer in einem Single-Haushalt mit einer Katze lebt, wird er diese Geschichte bestimmt lieben.

  • witchprinzes
    2018-12-11 18:24

    Selten gab es ein Buch, das einen so zum Lachen bringt, dass man heulen muss.Diese Geschichte eines Mannes, der ungewollt zu einem Kater kommt ist nicht nur lustig sondern auch mit viel Intelligenz geschrieben und ist somit nicht nur als eine einmalige Lektüre zu sehen, sondern ein Buch, das süchtig macht!

  • pussycatss
    2018-11-22 20:26

    Mein absolutes Lieblingsbuch, das mich immer wieder zum Lachen und Heulen (zu 90% wegen des Sarkasmus und Witz) bringt.Auch ich habe Katzen und erkenne meine immer wieder in diesem Buch, wodurch es gerade für Katzenkenner so spaßig zu lesen ist - wer kennt nicht die haarige Situation der Fütterung dieser nimmersatten Garfields?!Ein wirklicher Leseschmaus ;-)

  • None
    2018-11-22 14:35

    Ich fand das Buch überhaupt nicht unterhaltsam und hätte es sicher nicht gekauft, wenn ich im Buchladen darin geblättert hätte. Der Autor versucht witzig zu sein und meint, dies damit zu bewerkstelligen, daß er feindliche Nachbarskatzen als Usurpatoren bezeichnet. Viel witziger wird es nicht. Später werden die Altersjahre der Katze und ihre Krankheiten in extenso ausgebreitet. Jeder Katzenhalter hat vergnüglichere Anekdoten zu erzählen.